Arbeiten2006

Alle "Arbeiten"-Eintragungen 2006

{i} Quelle: Arbeiten

2006-12-31: Müllraum

-- JohannKlasek 2007-01-02 13:38:08

  • Altpapiercontainer: Kartone zerlegt und übergroße Kartonteile zusammengelegt, Styropor und Folien aus Kartone entfernt -> Restmüll.

  • Restmüll: Von linken Container auf rechten umgeschichtet.

2006-12-24: Müllraum

-- JohannKlasek 2006-12-25 21:07:14

  • Altpapiercontainer:

    • Schachteln flachgedrückt, Styropor- und Folieninhalt in Restmüll

    • Sperrige Schackteln zusammengelegt.

    • Altpapier in Säcken und Kartons ausgeleert bzw. sonst sparsamer in Container verteilt.

  • Restmüllcontainer:

    • Container links: Säcke von vorne nach hinten verlagert bzw. in den leereren rechten Container umgeschichtet.

    • Container rechts: Renovierungsmüll (Farbkübel, etc.) nach hinten geschlichtet.

    • Container rechts: da nicht eben stehend und die Rollenbremse nicht greift, hintere rechte Rolle mit Karton gebremst. ;)

2006-12-22: Müllraum

-- JohannKlasek 2006-12-22 08:45:27

  • Restmüllcontainer: Müll nach hinten geschichtet (für den Fall, dass die MA48 heute Fr. nicht kommen sollte).

  • Altpapier: Einige Kartone zerlegt.

2006-11-28: Anweisungen an Mitarbeiter Fa. Recla

-- JohannKlasek 2006-11-28 09:02:52

Mit Hrn. Rico der Hausbetreuung Recla gesprochen:

  • Um die Einhaltung der Mittagspause von 12-14h wird gebeten, speziell bei lärmenden Tätigkeiten wie Laubsaugen und Rasenmähen.

  • Befragt zum Verschwinden des Feuerlöschers Garagenzugang Haus 4 (siehe Aktuelles/Tagebuch/2006-11-24) - ihm ist dazu nichts bekannt.

  • Aufzugskabinenbeleuchtung: Er hat vorgeschlagen, dass er das Wechseln der Leuchten in der Aufzugskabine mitübernehmen könnte, allerdings nur, wenn das die Aufzugsfirma dies zulässt und er vom Techniker eine Einschulung erhält. Er möge dies Recla-intern abklären und mit der Aufzugsfirma gegebenfalls in Kontakt treten.

2006-11-25 Garagentor "Am Hofgartel"

-- JohannKlasek 2006-11-27 14:24:27

<!> Nachdem jemand die Ampelanlage (sinnvollerweise) aktiviert hat, hat sich ein Laubblatt im Lichtschranken verfangen und die Anlage dauerhaft in eine Richtig geschaltet ... ohne Blatt geht es wieder, wie erwartet.

Siehe Anlage-Garagentore.

2006-11-21: Hausbetreuung

-- JohannKlasek 2006-11-21 09:30:18

Hr. Rico der Hausbetreuung angerufen und auf Verschmutzung im Laubengang Haus 1, 1. Stock hingewiesen. Er werde sich, wenn es sich ausgeht heute, oder morgen ansehen und die Verschmutzung beseitigen (spätestens jedoch am Do., zum Regeltermin).
Weiters darauf hingewiesen, dass zumindest 1 Mal in der Woche alle Zugangswege zu den Wohnungen und der Keller- und Garagenbereich auf grobe Verschmutzung kontrolliert werden sollte.

2006-11-21: Sonnenschutzschmieraktion Haus 2

-- JohannKlasek 2006-11-21 19:30:18, RobertKoch

1. Teil der Vorsorgeaktion im Haus 2 gestartet: RobertKoch und RonaldGaller informieren im Haus 2 die Parteien über die Wartung der Sonnenschutzführungen mittels TrockengleitSpray. Siehe Projekt Sonnenschutz Vorsorgewartung.

2006-11-21: Müllraum

-- JohannKlasek 2006-11-21 19:59:18

Altpapiercontainer: Kartonagen zerlegt.

2006-11-20: Meldung Garagentordefekt

-- JohannKlasek 2006-11-20 15:12:26

  • 2006-11-20 11:44 Tousek-Service: Service-Termin für Garagentor am 2006-11-23 8-12h. Mitgeteilt, dass das Tor frei zugänglich ist und niemand von der Anlage für den Zugang notwendig ist.

  • 2006-11-20 8:19 NeuesLeben, Hausverwaltung Hrn. Zwerina telefonisch das defekte Garagentor "Am Hofgartel"-seitig gemeldet und um Weitergabe meiner Telefonnummer an das Service der Fa. Tousek gebeten.

2006-11-19: Müllraum

-- JohannKlasek 2006-11-20 15:19:04

Mülltrennung und -sortierung in den Altpapiercontainern:

  • Kunststofffolien aussortiert -> Restmüll.

  • Karton mit Restmüll und Kunststofffolien gefüllt in Restmüll entleert.

  • Kartonagen zerlegt und flachgedrückt.

2006-11-18: Analyse defektes Garagentor "Am Hofgartel"

-- JohannKlasek 2006-11-20 15:35:41

Analyse des Garagentordefekts Am Hofgartel-seitig:

  • Garagentor schließt nicht vollständig: Das Tor wird nicht lange genug vom Motor angetrieben, damit die elektromagnetische Falle einschnappen kann. Damit reagiert das Tor auch nicht mehr auf Öffnungssignale (weil nicht ganz geschlossen). Man kann es nur noch händisch (idealerweise im entriegelten Zustand aufdrücken).

  • Ist das Tor manuell im geöffneten Zustand gebracht worden, hat die Steuerung beim Öffnungssignal wieder versucht zu schließen und ist wieder in der fast geschlossenen Position hängen geblieben.

Behebungsversuche:

  • Über Stellpotentiometer der Steuerung ST-3 versucht, die Dauer der Motorantriebs beim Schließen zu verlängern. Bei keinem der 4 Stellpotis ist die Zeit signifikant länger aufgefallen :\

Fazit: Das Garagentor muss von der Fa. Tousek repariert werden.

2006-11-14 13:00: Außenlichtinstandsetzung, Stiegenabdichtungen

-- JohannKlasek 2006-11-14 20:05:04

RobertKoch hat gemeinsam mit Hrn. Graf/NeuesLeben:

  1. Außenlicht-EG wieder aktiviert, damit man die 2. Außenlichtvariante (beim Haupteingang montiert) einmal in Aktion betrachten kann.

  2. Zur weiteren Behebung der grundsätzlichen Außenlichtproblematik sind die Lichttaster entlang des Hauptganges (an den Gartenwänden der Haus 1 Gärten) im Bereich der Wohnungen 1/1 bis 1/5 deaktiviert worden.

  3. Bei der Gelegenheit wurde auch gleich die Außenlichtzeitschaltuhr von Sommer- auf Winterzeit umgestellt (Tätigkeiten: Außenlichtzeitschaltuhr Sommer-Winterzeitumstellung).

  4. Die Einstellungen der zentralen Sonnenrollo-Steuergeräte wurden überprüft (Sonnen- und Windwächtereinstellungen).

  5. Teflonspraydosen (Gleitspray) für das Schmieren der Sonnenrollo-Führungen (Hr. Graf hat diese besorgt), für das Projekt Sonnenschutzwartung sind vorhanden.

  6. Die Silikonisierung der Spalten im Stiegenbereich von Haus 2, 3 u. 4, wo immer wieder Wasser in die Stiege bzw. in den Kellerbereich eintritt, wurde vervollständigt.

2006-11-12: Müllraum - Altpapier

-- JohannKlasek 2006-11-12 19:00:06

  • Altpapiercontainer (2. v. li.): Möbelkarton hinausragend: kleiner zusammenlegt und in leereren Container (3. v. li.) transferiert.

  • Kunststoff(-sackerl) getrennt und in Restmüll

2006-11-11: Müllraum - Altpapier

-- JohannKlasek 2006-11-12 20:07:16

  • Kartonschachteln (teilweise mit Altpapier gefüllt), die viel Platz weggenommen haben, geleert und zerlegt.

  • Kartone umgeschichtet (zur besseren Ausnutzung der Hohlräume).

  • /!\ Restmüllsackerl im Altpapiercontainer! -> Restmüll.

  • Folien, Sackerl (wo gesammeltes Papier enthalten war) -> Restmüll.

  • Pizzaschachteln (= verdrecktes Papier) -> Restmüll.

2006-11-05: Müllraum - Altpapier

-- JohannKlasek 2006-11-06 18:59:40

Kartonagen von Möbelverpackungen, Gerätekarton und Umzugskartone haben nicht flachgedrückt und ungetrennt (vermischt mit Konstoffen verschiedenster Art, wie Folien, Styropor etc.) 3 Papiercontainer "verstopft": :(

  • Kartonkisten zerlegt,

  • große Kartone kompakter zusammengelegt,

  • Kunststoffe, Schraubmaterial und sonstigen Restmüll in Restmüllcontainer umgeschichtet.

2006-11-03: Aufzugsstörungsbehebung: Koordination

-- JohannKlasek 2006-11-03 10:08:34

  • 10:44 Anruf Fa. Thyssen: Aufzugsstörung (beide Kabinenleuchten ausgefallen), derzeit kann nur Notdienst die Störung beheben (mit Aufpreis), muss die HV beauftragen.

  • 11:01 Anfruf NeuesLeben, Hr. Zwerina: Defekt gemeldet. Er meldet die Störung und beauftragt die Behebung.

2006-11-01: Müllraum: Altpapier

-- JohannKlasek 2006-11-03 10:11:42

  • Altpapiercontainer überfüllt:

    1. Kunststoffe von Möbelverpackungskartons entfernt -> Restmüll

    2. Möbelverpackungskarton und andere Schachteln zerlegt bzw. kompakter zusammen gelegt.

    3. Alle 4 Container mit zusammengepresst (in Container gestiegen).

2006-10-28: Garagenbeleuchtung wieder Instand gesetzt

-- JohannKlasek 2006-10-28 19:12:03

Siehe Tagebuch.

Im E-Zählerraum Haus 3+4 die beiden Beleuchtungskreise mittels LS-Schalter abgeschaltet und gleich wieder aktiviert -> permanent leuchtende Leuchtkörper war wieder aktiv.

2006-10-27: Außenlicht-EG Reaktivierungsversuch

-- JohannKlasek 2006-10-28 19:00:14

Nach dem das Außenlicht-EG wieder seit dem 24.10.2006 ausgefallen ist, im E-Zählerraum Haus 3+4 den gefallenen LS-Schalter versucht wieder hochzudrücken. Der LS-Schalter fällt aber unmittelbar darauf wieder. :-(
Offenbar liegt noch immer die Kurzschlusssituation vor (feuchtigkeitsbedingt???).

Somit ist die Begutachtung der neu montierten Leuchte in Betrieb derzeit nicht möglich.

2006-10-27: Müllraum - Kinderwagenabteilzugang

-- JohannKlasek 2006-10-28 19:08:06

Vermutlich haben die Arbeiter der MA48 beim Mist Entleeren den 4. Altpapiercontainer so knapp zur Eingangstür der Kinderwagenabteilabtrennung gestellt, dass man diesen (überhaupt mit einem Kinderwagen) nicht und nur sehr schwierig betreten/verlassen kann.

Aktion: Altpapiercontainer zur Biotonne geschoben.

2006-10-25: Neue montierte Leuchtenvariante untersucht und gewartet

-- JohannKlasek 2006-10-28 19:04:07

Die am Di., 2006-10-24 montierte neue Leuchtenvariante begutachtet: Nachdem Kondensattropfen auf der Innenseite der weißen Abdeckung zu sehen war, die Abdeckung abgenommen und innen mit einem Tuch trockengewischt.

2006-10-25: Koordination Waschmaschinenreparatur

-- JohannKlasek 2006-10-25 18:49:05

Rückruf von der Fa. Electrolux bezüglich defekter Waschmaschine der Anlage 1:

  • Auskunft diverser Details zum Defekt (siehe Untersuchung)

  • Terminvereinbarung: Di., 2006-10-31, vormittags (damit die Hausbetreuung dem Techniker die Waschküche zugänglich machen kann) - Hausbetreuung wird vom Autor informiert.

2006-10-24: Waschmaschine Anlage 1 Defektmeldung

-- JohannKlasek 2006-10-25 18:42:23

Telefonisch die Waschmaschine der Waschküche Anlage 1 bei NeuesLeben (Fr. Paukovits) gemeldet. Es war bislang noch nicht gemeldet worden! Weiters gebeten, bei der Weiterleitung meine Mobiltelefonnummer zweckst Rückfragen (siehe Untersuchung) anzugeben.

2006-10-22: Müllraum

-- JohannKlasek 2006-10-22 19:35:00

Restmüllcontainer: Müll nach hinten umgeschichtet (damit es "vorne" nicht gleich zu einer Überfüllung kommt ...).

2006-10-20: Untersuchung defekte Waschmaschine

-- JohannKlasek 2006-10-25 18:38:15

/!\ Die Waschmaschine der Waschküche Anlage 1 ist defekt:

  • Flusensieböffnung kontrolliert: war nicht vollständig zugedreht (vermutlich hat schon jemand kontrolliert?) - Flusensieböffnung festgeschraubt.

  • Schnellwäscheprogramm aktiviert:

    1. Trommel dreht sich - Motor scheint in Ordnung zu sein.

    2. Wassereinlass funktioniert.

    3. Wasser tropft unterhalb der Maschine afufvo

    4. Nach einigen Minuten scheint am Display folgendes auf:

    • Fehleranzeige
      
      Fehler
      Antriebsmotor
      
  • Schleuderprogramm aktiviert:

    1. Abpumpen funktioniert.

    2. Trommel dreht sich (Antriebsmotor scheint entgegen der vorigen Anzeige dennoch in Ordnung zu sein).

    3. Trommel dreht auch auf Schleuderdrehzahl.

    4. Nachdem die Trommel keine Wasser mehr enthält, hat hört auch das Leckwasser nach und nach zum Laufen auf.

  • Kontrolle der Abwasserpumpe: Bei abgeschraubter Flusensieböffnung Pumpenflügelradbewegung beobachtet. Allerdings ist die Pumpe im Vergleich zu Anlage 2 deutlich lauter.

2006-10-18: Waschküche - Abwasserpumpe

-- JohannKlasek 2006-10-20 08:16:17

Der Abwassersammelschacht wies bereits einen recht hohen Füllstand auf. Ob der Schaltschwimmer bereits einschalten sollte, ist nicht klar, allerdings wurde der Schwimmer - der bereits mit Kabelbinder fixiert ist - noch kürzer gelegt (ca. 5-10cm). Offenbar rutscht das Kabel über die Zeit hin mehr und mehr durch.
Im Zuge dieser Tätigkeit hat sich dann die Pumpe eingeschaltet und den Schacht ausgepumpt und der Schwimmer hat nun auch automatisch abgeschaltet /!\ (nicht wie schon so oft hängen geblieben, ohne die Pumpe abzuschalten :( ).

2006-10-13: Garagentorrepartur

-- JohannKlasek 2006-10-20 08:08:09

Begeleitung der Reparaturarbeiten bzw. Kontaktpersonen auf Abruf in der Zeit von 10-12h:

2006-10-12: Koordination Reparatureinsatz Garagentor

-- JohannKlasek 2006-10-13 07:55:55

Mittels etlicher Telefonate mit

einen Reparaturtermin, am Fr., 2006-10-13 zw. 10-12h koordiniert, damit es noch vor dem Wochenende zu einem funktionstüchtigen Tor kommt. ;)

Für etwaige Unterstützung vor Ort (z.B. Schlüssel für Schlüsselschalter zur Garagentoröffnung von außen) stehen die Parteien 2/1 (Fam. Weiss) und 2/9 (RobertKoch) bereit.

An der Steuerungsanlage Hinweise für den Techniker angebracht und Garagentorschlüssel hinterlegt, sodass dieser eigenständig, ohne fremde Hilfe die notwendigen Arbeiten durchführen können sollte.

2006-10-11: Meldung defektes Garagentor

-- JohannKlasek 2006-10-11 19:43:17

Nach dem endgültigen Ausfall des Garagentors "Am Hofgartel" (siehe Arbeiten/2006-10-10) nun die bzw. Hausservice NeuesLeben bzw. die Fa. Tousek (Störungsdienst) gemeldet:

  1. Anfruf ca. 11:00 Fa. Tousek
    Störungsdienst hat auf Nachfrage noch keine Störungsmeldung erhalten. Allerdings dürfen sie Störungen nur von der Hausverwaltung annehmen und man solle das über diesen Weg melden.

  2. Anfruf ca. 11:10 NeuesLeben (Hausverwaltung): Fr. Paukovits nicht erreichbar. Hr. Zwerina nicht da.

  3. 2. Anruf ca. 12:00 NeuesLeben (Hausverwaltung): Fr. Paukovits vermittelt weiter zum Hausservice. Hr. Wieninger hebt beim 2. Anlauf ab:

    • Störung sei ihm bekannt, es sei der Motor (lt. Fa. Tousek defekt, der die FI-Auslösung hervorruft). Auf die Entgegnung, warum bei Nachfrage bei der Fa. Tousek die Störung nicht bekannt sei, meinte er, dass er da dort noch mal nachfragen und das klären werde.

    • Ich bat ihn, bei der Gelegenheit auch noch der Fa. Tousek mitzuteilen, dass die elektromangetische Falle in der letzten Zeit nicht zuverlässig geschlossen hat bzw. eingerastet ist. Er meinte, im Zuge des Motortausches, werde ohnehin die gesamte Anlage geprüft. Trotzdem bestand ich darauf, dass dies explizit erwähnt wird - was er mir auch versprach (komischerweise, wo doch die Störung doch angeblich schon gemeldet wurde?), damit dieser Umstand entsprechend berücksichtigt wird und wirklich nicht übersehen wird.

2006-10-10: Tore und Waschküchenabwasserpumpe

-- JohannKlasek 2006-10-11 19:25:38

  • Müllraumschiebetor innen: Führungsflächen unten und Falle mit Silikonspray besprüht.

  • Seitentor:

    • Falle mit Silikonspray besprüht.

    • Der fest montierte Gitterteil scheint sich etwas von der Wand wegbewegt zu haben, sodass die Schlosssperre im eingezogenen Zustand bereits am festen Gitterteil schleift. Durch etwas stärkeres Drücken zur Wand hin, versucht wieder den Abstand herzustellen, was zu einem gewissen Grad auch gelungen ist - fraglich ist, wie lange dies anhält ...

  • Gragentor - Am Hofgartel: Nach sporadischen Ausfällen, ist das Garagentor nur vollständig ausgefallen (im Lauf des Tages). Jemand hat das Tor aufgedrückt - möglicherweise ohne die Motorsperre zu lösen!.
    Ca. 20:10 folgende Behebungsversuche eingeleitet:

    1. Der FI-Schutzschalter (ganz links neben Nr. 7 im Schrank des E-Zählerraums 3+4) und der Leitungsschutzschalter Nr. 7 (Außenlicht?) waren gefallen.

    2. Beide, FI+LS wieder hochgedrückt.

    3. Elektromagnetische Falle mit Silikonspray eingesprüht (Tor ist am Vortag zwar zugegangen, die Falle hat aber nicht eingeschnappt).

    4. Hauptschalter des Tores wieder aktiviert. Toröffnungsbefehl mit Schlüsselschalter gegeben (Tor hat sich geschlossen und die elektromagnetische Fall hat eingeschnappt).

    5. Neuerlichen Toröffnungsbefehl mit Schlüsselschalter gegeben. Die Ampel leuchtete kurz auf und das Tor war erneut stromlos (FI wieder gefallen) - die Falle aber noch verriegelt.

    6. FI testweise mit abgeschaltetem LS Nr. 11 (Garagentor Am Hofgartel) hochgedrückt -> OK.

    7. FI mit eingeschaltetem LS Nr. 11 hochgedrück -> nach wenigen Sekunden ist der FI wieder gefallen :(

    8. Hauptschalter auf AUS, FI und LS hochgedrückt. Zu zweit (mit FranzPaule) aufeinanderfolgende Hauptschalter auf EIN und mit Schlüsselschalter Toröffnungsbefehl gegeben -> Tor wieder schromlos, aber Elektromangnetische Falle hat sich noch gelöst.

    9. Hydraulische Motorsperre gelöste (2 Umdrehungen) und Tor aufgedrückt und offenen Zustand belassen. Offensichtlicher elektrischer Defekt (Motor?) der Garagentoranlage - ein Fall für die Hausverwaltung bzw. für die Fa. Tousek.

  • Waschküche Abwasserpumpe: lief wieder im Dauerlauf, obwohl das Sammelbecken leer war. Erneut Schwimmer aufgeschüttelt -> Pumpe hat sich abgeschaltet. Obere Schwimmerposition geprüft: Pumpe schaltet sich dort ein.

2006-10-02: Waschküche: Abwasserpumpe

-- JohannKlasek 2006-10-02 10:04:56

Die Tauchpumpe für das Abwasser in der Waschküche schaltet nicht ab und läuft permanent, obwohl der Schwimmerschalter eigentlich abschalten sollte, da das Auffangbecken bereits ziemlich leer bzw. am Tiefstand ist.

<!> Dies ist bereits mehrfach in den letzten Monaten passiert!

Aktionen:

  • Den Schwimmerschalter händisch aufgeschüttelt -> Pumpe schaltet ab.

  • Test in Hochpegelposition (ob da der Schwimmerschalter die Pumpe wieder aktiviert -> OK).

2006-10-01: Müllraum

-- JohannKlasek 2006-10-02 10:08:25

Müllraumcontainer:

  • Altpapier: Herausragende Kartonagen (Deckel ging nicht mehr zu) gefaltet, zusammengestampft und wieder hineingelegt.

  • Restmüllcontainer rechts+links: Müll von vorne nach hinten umgeschichtet, nachdem dort der Müll bereits bis zum Rand stand!

2006-09-23: Müllraum

-- JohannKlasek 2006-09-23 18:08:49

  • Kartone von Restmüll zerlegt und in Altpapiercontainer.

  • Kartone in Altpapier zerlegt bzw. flach gemacht.

  • Restmüll von 3/4 vollenn Restmüllcontainer links in den 1/4 vollen Container rechts umgeschichtet.

2006-09-19: Außenlichteinstellungen

-- JohannKlasek 2006-09-22 03:10:18

Bei der letzten Aktion des Elektrikers hat dieser die Zeitschaltuhr für das Außenlicht - teilweise zu Testzwecken - verstellt (zusätzlich Morgen und Vormittagszeiten, wowie die Abendzeit verlängert), aber nicht mehr rückgängig gemacht.
Dies wurde wieder korrigiert, Einstellungen sind nun:

  • Außenlicht aktiv von 15:00 bis 21:00

/!\ Die Abdeckung für die Zeitschaltuhr ist abhanden gekommen (bereits sei Juli, seit der Installation des Provisoriums so).

2006-08-17: Müllraum - Papiercontainer voll

-- JohannKlasek 2006-08-18 12:06:53

Nachdem alle Papiercontainer schon übervoll sind (bereits sein mind. 1 Woch praktisch voll sind), dass MA48 Misttelefon angerufen und um ehestmöglich Räumung gebeten.

Abends waren die Container bereits geleert.

2006-08-16: Müllraum

-- JohannKlasek 2006-08-18 11:57:46

  • Einen Papiercontainer zum Biomüllcontainer geschoben, damit der Kinderwagenabstellraum besser zugänglich ist.

  • Bereits neben den Containern abgestellte Kartone zerlegt und in die Container geklemmt.

  • Etwas Platz durch Draufsteigen (mit AlexanderSelb) beim Container ganz links geschaffen.

2006-08-14: Müllraum

-- JohannKlasek 2006-08-15 20:38:36

  • Müllcontainer links oberflächlich voll, umgeschichtet auf Müllcontainer rechts.

  • 2 Vollholzkastentürflügel, die aus dem Müllcontainer rechts mind. 50cm herausragen,

herausgenommen und zur Tür gestellt (mit Hinweis, dass derartiges auf einen Müllplatz der MA48 zu entsorgen wäre).

2006-08-13: Waschküche - Abwasserpumpe

-- JohannKlasek 2006-08-15 20:45:22

/!\ Zum 3. Mal in den letzten 3 Monaten lief die Hebepumpe fürs Abwasser noch immer obwohl das Wasser bereits am Tiefststand war. Schwimmer schaltet die Pumpe nicht mehr ab.

-> Schwimmer aufgeschüttelt, wodurch die Pumpe sich nun abschaltet. Im Schacht befinden sich derart viel Ablagerungen, dass der Schwimmer bereits daran anliegt und nicht mehr die Abschaltposition zuverlässig erreicht. Schwimmer kürzer gespannt (liegt nicht mehr auf), was Besserung bringen sollte. Allerdings löst die Pumpe nun bereits bei einem etwas niedrigeren Pegel aus ...

2006-08-09: Äußere Müllraumtür, Müllraum

-- JohannKlasek 2006-08-11 12:56:07

Äußere Müllraumtür

Trotz diverser Anpassungen verklemmt sich der Schlosshaken noch immer (wenn das Tor mit Schwung zugeschoben wird), sodass ein Aufsperren von außen mittels Schlüssel nicht möglich ist (von innen mit der Klinke kann man die Kraft aber aufbringen).

Die Öffnung etwas zurechtgefeilt (klemmt dennoch, aber mit dem Feilen kann man nicht so viel abtragen wie notwendig wäre) und mit Silikonspray behandelt - damit klappt es dann schlussendlich. Man muss aber regelmäßig kontrollieren und nachsprayen, da die Tür der Witterung direkt ausgesetzt ist.

Es besteht der Verdacht, dass bei der Klemmsituation die MA48 bei der Müllentleerung mit Gewalt den Zutritt sicht (oder in der Vergangenheit gesucht hat).

Müllraum

  • Restmüllcontainer umgeschichtet.

  • Altpapier: Kartone zerlegt.

2006-08-06: Müllraum

-- JohannKlasek 2006-08-07 13:39:17

  • Restmüllcontainer links auf rechts umgeschichtet.

  • Restmüllcontainer links: nach hintern verteilt, sperrige Vorhangschiene zerkleinert.

  • Altpapier: aller 4 Container voll: Kartone entleert (Styroporfüllmaterial, Restmüll, Kunstofffolien -> Restmüll /!\ ) und zerlegt.

2006-07-31: Müllraumtür

-- JohannKlasek 2006-08-01 00:37:20

Müllraumtür außen

Problem: Wenn die Tür mit Schwung einrastet, klemmt der Schlosshaken und ein Öffnen mit dem Schlüssel ist nicht möglich!

  • Türstopper (Gummidämpfer) neu justiert (sodass der Gummidämpfer die Tür nicht den Schlosshaken andrückt).

  • Schlossfalle ausgefeilt, damit der Haken etwas mehr Spielraum erhält.

Damit lässt sich das Schloss nun auch mit dem Schlüssel leicht öffnen, auch wenn die Schiebetür schwungvoll geschlossen wurde!

Müllraumcontainer

  • Altpapierkartons zerlegt, Restmüll und Kunstoff/Styropor-Inhalt in Restmüll.

  • Umschichtung Restmüllcontainer "links" auf "rechts".

  • Müllsack am Boden in Restmüllcontainer "rechts" geworfen.

2006-07-30: Müllraum, Seitentor

-- JohannKlasek 2006-08-01 00:41:37

Müllraum

  • Altpapierkartons zerlegt, Restmüll daraus in Restmüll.

  • Umschichtung in den Restmüllcontainer von vorne nach hinten.

  • Möbelreste (Küchenarbeitflächenausschnitt) am Boden in Restmüllcontainer "rechts" geworfen.

Es befinden sich noch immer sperrige Möbelteile zwischen Container "rechts" und "links", die nicht in die Container passen.

Seitentor

Akustik beim Zufallen wieder merklich lauter und metallischer: jeweils eine Lage Gewebeband auf Anschlag und Toranschlag geklebt.

2006-07-24: Tauchpumpe Waschküche

-- JohannKlasek 2006-08-01 00:45:26

Tauchpumpe läuft wieder im Dauerbetrieb (war bereits im Juni mal so), obwohl das Sammelbecken nahezu leer ist: Schwimmer mit Abschaltkontakt hochgehoben und gerüttelt, Pumpe hat gestoppt. Noch mal hochgezogen, ob die Pumpe sich auch wieder einschaltet => OK.

2006-07-03: Müllraum, Waschküche

-- JohannKlasek 2006-07-03 20:55:06

  • Müllraum: Altpapierkartonagen zerkleinert, Kunststoff aussortiert -> Restmüll. Restmüll von Container links nach rechts umgeschichtet.

  • Waschküche: Bezüglich Quickbankomat-Zahlboxen mit Fa. Inform und NeuesLeben mehrere Telefonate geführt.

2006-07-02: Müllraum, Waschküche

-- JohannKlasek 2006-07-03 01:49:30

  • Müllraumtür innen: auch im Schlosskasten mit Silikonspray gesprüht, da Schloss bzw. der Hakenmechanismus noch immer schwergängig war.
    Auch die untere Führung neu eingesprüht.

  • Müllraum: Mist von Behälter links in Behälter rechts umgeschichtet bzw. in Behälter links von vorne nach hinten geschichtet.

  • Waschküche: Abwasserpumpenschwimmerverklemmung gelöst (Pumpe hat trocken - wie lange? - permanent bei merklicher Hitzeentwicklung gefördert).

2006-06-21: Diverse Torwartungen

-- JohannKlasek 2006-06-21 08:37:31

  • Seitentor:

    • Mit Silikonspray die manchmal noch quietschende Torangeln und Federschließer behandelt.

    • Bei linker, oberer Wandverankerung (von innen gesehen) Spalte mit Beilagscheibe gefüllt, damit Torkonstruktion beim Zuschlagen nicht so laut scheppert bzw. vibriert.

  • Haupttor:

    • Federschließerführung etwas gelockert, damit sich die Führungswalze wieder bewegen kann (der bislang entlanggeschobene Federschließerhebel hat aber schon einen Abrieb verursacht, der das tadellose Abrollen bereits beeinträchtigt).

    • Federschließer und Torangeln mit Silikonspray behandelt.

  • Müllraumtür innnen: Verschlusshaken erneut mit Silikonspray behandelt (ging noch immer recht streng beim Aufsperren bzw. beim Einrasten).

2006-06-18: Müllraum sortiert

-- JohannKlasek 2006-06-19 02:11:39

  • Müll von linken in den rechten (leereren) Container verlagert.

2006-06-17: Müllraum sortiert

-- JohannKlasek 2006-06-19 02:10:52

  • Restmüllcontainer: Umschichtung links nach rechts und jeweils nach hinten.

  • Altpapiercontainer:

    • Schachteln und Obsttragen zerlegt/gefaltet (riesiger 28" Fernseherschachtel mit Styropor!)

    • Styropor und Kunststofffolien aus Schachteln in Restmüllcontainer

2006-06-12: Telefonat: Hr. Rico/Fa. Recla

-- JohannKlasek 2006-06-19 02:15:20

8:45 Telefonat mit Hrn. Rico/Fa. Recla bezüglich Waschküche und Einsatz der Fa. Electrolux.

2006-06-11: Müllraumtür außen geschmiert

-- JohannKlasek 2006-06-19 01:56:44

Mit Silikonspray Schiene und Führungen der äußeren Müllraumtür gleitfähiger gemacht (das Schieben hat eine erbärmliche Geräuschkulisse abgegeben).

2006-06-10: Müllraumtür, Anlagenseitentor geschmiert

-- JohannKlasek 2006-06-19 02:00:16

  • Müllraumtür: Mit Silikonspray Schiene und Führungen der inneren Müllraumtür gleitfähiger gemacht (das Schieben war seit der letzten Behandlung wieder schwergängiger geworden). Trotz Behandlung des Schlosses, geht dieses trotz Gleitmittel noch immer recht streng.

  • Anlagenseitentor: Scharniere und Schloss mit Silikonspray behandelt.

2006-06-09: Telefonat Hr. Rico/Fa. Recla

-- JohannKlasek 2006-06-19 02:24:00

Abends: Telefonat mit Hrn. Rico/Fa. Recla bezüglich Waschküche und den Zustand der Zahlungsboxen, nachdem kein Rückruf zu Mittag erfolgte.

2006-06-08: Telefonat: Hr. Rico/Fa. Recla

-- JohannKlasek 2006-06-19 02:21:15

Telefonat mit Hrn. Rico/Fa. Recla bezüglich Waschküche und den Zustand der Zahlungsboxen. Er versprach Rückruf am Folgetag.

2006-06-07: Telefonat: Waschküchen Status

-- JohannKlasek 2006-06-19 02:19:26

Fr. Paukovits/NeuesLeben telefonisch bezüglich Status zur Waschküche befragt und mit ihr weitere Maßnahmen diskutiert.

last edited 2012-05-24 23:11:57 by JohannKlasek


Startseite ‐ Impressum ‐ Datenschutz