Arbeiten2013

Alle "Arbeiten"-Eintragungen 2013

{i} Quelle: Arbeiten

2013-12-16: Eingangstor

-- JohannKlasek

Seitentor beim Müllraum: Falle des Schlosses bleibt noch immer hin und wieder stecken.

Maßnahme:
Falle nachgefeilt, damit sie ungehinderter und ohne stecken zu bleiben durch die Kulisse des Schlosskastens gleitet.

2013-11-26: Eingangstor

-- JohannKlasek

Seitentor beim Müllraum: Falle des Schlosses ist wieder so verschlissen, dass sie im Schlosskasten fallweise hängen bleibt.

Maßnahme:
Falle gefeilt, damit sie ungehinderter und ohne stecken zu bleiben durch die Kulisse des Schlosskastens gleitet.

Nachtrag: In der Nacht nochmal gefeilt (auch die Unterseite), da die Falle noch immer (weniger oft) hängen blieb. -- JohannKlasek 2013-11-27 00:35:56

2013-11-20: Eingangstore

-- JohannKlasek 2013-11-21 01:01:24

Die Falle am Schloss des Seitentors bleibt wieder leicht hängen. Mit Schlossöl wieder leichtgängiger gemacht.

2013-11-13: Müllraum

-- JohannKlasek

Ca. 1h: Müllraumlicht ist noch immer an, obwohl niemand anwesend ist. Licht ausgeschaltet.

2013-10-23: Eingangstore

-- JohannKlasek

Haupttor:

  • Vermutlich hat die HausBetreuung bereits die Falle behandelt - das verhärtet Fett ist weg, es ist nur noch ein leichter Ölfilm zu bemerken.

  • Trotzdem mit Nigrin-Schlossöl nachgeölt.

  • Beide losen Schrauben des Elektroschloss im Schließblech befestigt.

2013-10-19: Müllraum

-- JohannKlasek 2013-10-22 16:55:35

Im Müllraum:

  • Altpapier: Container (2. von links) Kartonagen besser zusammengelegt, flachgedrückt bzw. auseinander genommen und damit platzsparender einsortiert.

  • Restmüll: im linken Container Inhalt nach hinten umgeschichtet.

2013-10-02: Müllraum

-- JohannKlasek 2013-10-02 12:52:05

Müllraum 7:30:

  • Altpapiercontainer: Kartonage aus einem Behälter ragend zerkleinert, Folien, Holz- und Styroporteile zum Restmüll getrennt.

2013-09-29: Waschküche: Trockner, Waschmaschinen

-- JohannKlasek 2013-10-01 02:41:14

  • Trockner 2: Bei diesem Gerät scheint die Thermosicherung besonders häufig anzuschlagen.

    1. Blende unter der Tür abgenommen.

    2. Gebläseabdeckung mit 2 Schrauben gelöst (hier ist auch das Thermoelement).

    3. Massive Ablagerungen Haarballen, Flussenballen am Lüfterrad und Gebläsegehäuse entfernt.

    4. Ablagerungen beim Ladetürbelüftungsgitter entfernt.

    5. Tür mit Filtereinsatz gereinigt.

  • Trockner 1:

    1. Blende unter der Tür abgenommen.

    2. Gebläseabdeckung tw. gelöst (nur 1 Schrauben ließ sich lösen).

    3. Massive Ablagerungen Haarballen, Flussenballen am Lüfterrad und Gebläsegehäuse entfernt.

    4. Ablagerungen beim Ladetürbelüftungsgitter entfernt.

    5. Tür mit Filtereinsatz gereinigt.

    6. An der Trommelrückwand befindliche eingebrannte Kunststoffreste großteils entfernt (abgekratzt).

    • Der Abluftschlauch ist nicht aufgesteckt und gerissen vorgefunden worden:

    1. Schlauch mit Gewebeklebeband geklebt.

    2. Schlauch wieder angesteckt.

  • Waschmaschine 1+2:

    1. Türen vollständig geöffnet (wegen Auftrocknung).

    2. Waschmittellade intensiv gereinigt (heraus genommen und im Waschbecken gereinigt und gespült).

2013-09-22: Postkasten Stiege 3

-- JohannKlasek

Alu-Winkelleiste bei Postkasten Stiege 3 (unterstes Fach) angenietet (im Vorjahr, bei der Umrüstung wurde diese vom Hausservice demontiert und von uns Mietern in Verwahrung genommen.
Leider waren nicht ganz ideal Nieten vorhanden (nur 8mm lange), längere wären besser, da so der Winkel u.U. bei massiverer Krafteinwirkung weggesprengt werden könnte.

2013-08-29: Eingangstore, Garagenbeleuchtung

-- JohannKlasek 2013-08-29 19:00:41

  • Eingangstore: Schlossfallen und Federschließer mit Lagerfett geschmiert:

    • Haupttor

    • Seitentor

    • Nebentor

    Weiters beim Haupttor etliche lose Schrauben fixiert (Schließblechseitig, eim Schnapper).

  • Garage: Defekte der Beleuchtung augenommen.

    1. Deckenleuchte bei Stellplatz 24: komplett ausgefallen.

    2. Deckenleichte bei Stellplatz 29/30: eine Röhre defekt.

    {i} Siehe Mängelliste.

2013-06-30: Sandkiste, Garten

-- JohannKlasek 2013-07-01 09:40:34

Fallobst (Äpfel, Kirschen) der Bäume vom Boden rund um die und aus der SandKiste entfernt. Teilweise war deren Zustand schon schimmlig, zerquetscht (drauf getreten), von Ameisen oder anderen Insekten umringt und für die Umgebung der Sandkiste nicht adäquat.
Seitens der HausBetreuung ist hier in der letzten Woche nichts passiert. :(

2013-06-22: Seitentorschloss

-- JohannKlasek 2013-06-22 15:07:45, vormittags

Wie zumindest seit gestern aufgefallen, ist die Falle des Schlosses derartig deformiert oder verschlissen, dass sie in der Kulisse wieder mal hängen blieb.

Aktion:

  • Falle korrekturgefeilt, bis sie nicht mehr in der Aufsperrposition hängen blieb.

  • Falle und Kulisse mit Fett geschmiert.

2013-06-11: Abstellräume, Kellerlicht

-- JohannKlasek 2013-06-11 20:45:09

  • Garagengang/Parteienkellergang Stiege 2 funktioniert nicht, trotz Betätigung aller Lichttaster.
    Maßnahmen:

    1. Im E-Kasten des E-Zählerraums Stiege 1+2 den Treppenhausschalter an Position 7 manuell "aus" und wieder auf "Automatik" gestellt. Automat läuft wieder hörbar und schaltet auch wieder ab. Testschaltung im Gang. Zyklus läuft normal durch. :)

    2. Die behelfsmäßig eingeschalteten Ganglichter hinter den Schiebetüren wieder ausgeschaltet.

    3. Deckenleuchte mittlerer Gang defekt. :(

  • Fahrradraum Stiege 1: Licht ausgeschaltet und Tür versperrt!

2013-06-07: Müllraum

-- JohannKlasek 2013-06-11 21:27:17

Im Müllraum die schon seit Tagen befindlichen Korbsesselgalgen aus Metall und einen Lederbürodrehsessel tw. zerlegt in den Restmüllcontainer geworfen.

2013-06-06: Fahrrad- und Abstellräume

-- JohannKlasek 2013-06-11 20:54:16

Aus Anlass der Fahrraderfassungs- und Aussortierungsaktion (bis zum 10. Juni 2013 zu markieren) der HausVerwaltung in den Fahrrad- und Abstellräumen Papierschleifen aufgelegt, um das Beschriften von Dingen, speziell Fahrrädern zu erleichtern.

2013-05-26: Beleuchtung, Waschküche, Sandkiste

-- JohannKlasek

  • Waschküche: (ca. 11h) Thermoschalter von Trockner der Anlage 2 war aktiv und damit der Trockner offenbar nicht mehr in Betrieb.
    Thermoschalter gemäß Hinweis gelöst.

  • Beleuchtung: (ca. 14h) Im Laubengang von Haus 1 bei Top 1/13 bis Top 1/10 waren die Abdeckungen von 4 Wandleuchten nicht korrekt aufgesetzt bzw. eingerastet.
    Korrigiert.

  • Müllraum

    • Abstellraum/Sandkiste: Gelagertes bzw. von ehem. Mietern zurück gelassenes Sandspielzeug vom Kinderwagenabstellraum in die Sandkiste gebracht. In der Sandkiste, gebrochenes und kaputtes Spielzeug entfernt.

    • Container:

      1. Altpapier: Folien, Tetrapaks, Pizzaschachteln in Restmüll aussortiert

      2. Biotonne: einen im ganzen großen Strauch zerkleinert, damit auch noch andere etwas in die Tonnen werfen können, ohne dass diese sofort voll ist.

  • Haupttor: Schlossfalle und Türschließer eingefettet, damit es auch nach feuchtem Wetter noch leichtgängiger bleibt.

2013-05-22: Aushang, Tor-/Stiegenportale

-- JohannKlasek

  • Aushang Fahrradabstellung in Stiegenhäusern, Schaukästen und Garagentüren angebracht.

  • Werbekleber entfernt/abgekratzt:

    • Haupttor Sprechanlagenpanel, Post-Schlüsselschalter (auch Botendienst-Klebestreifen).

    • Stiege 1: Postkasten, Schaukasten.

    • Stiege 2: Postkasten.

    • Stiege 3: Postkasten.

    • Schaukasten beim Müllraum.

  • Türöffnungstaster für Haupttor an der Gartenmauer bei Stiege 1: Beleuchtungsglas (Glimmlampe) fehlte seit einigen Tagen, wodurch das Tasterinnere direkt einer Feuchtigkeit exponiert ist. :(
    Behebung: Durch Tausch mit einem im Innenbereich (Taster bei Durchgang Keller Stiege 2 zu Stiege 1) befindlichen Tasterdeckel wieder hergestellt.

2013-05-18: Eingangstore

-- JohannKlasek 2013-05-22 16:17:30

Eingangstore mit Lagerfett geschmiert bzw. versucht leichtgängiger zu machen, vor allem in Hinblick auf eine gewisse Wetterfestigkeit (Öl wird zu leicht durch Regen weg gespült), u.a.

  • Seitentor: Schlossfalle

  • inneres Müllraumtor:

    • Schlossfalle

    • Führung am unteren Torrand

    • Führungsschiene der Toraufhängung

  • äußeres Müllraumtor:

    • Schlossfalle

    • Führung am unteren Torrand

2013-05-11: Müllraumtür

-- JohannKlasek

Innere Müllraumtür: Das Schloss bzw. der Zylinder hakte schon wieder - ein Schlüssel blieb wieder mal hängen. :(

Noteinsatz und Abhilfe:

  1. Zylinderbefestigungsschraube gelockert bzw. ganz abgeschraubt.

  2. Zylinder aus dem Schlosskasten gezogen, nun konnte der Schlüssel abgezogen werden.

  3. Zylinder wieder befestigt, möglichst fest angeschraubt (nach Tipp unseres Haus- und Hof-Schlossers).

Anmerkung unseres Schlossers:
Eigentlich gehört hier eine viel längere Schraube, die auch über den 2. Zylinder (der nicht vorhanden ist) durch geht und dann im Schlosskasten verankert sein sollte. So könnte sich der Zylinder nicht immer irgendwie in der Position verwinden.

Vorschlag bzw. geplant:
Hakenfalle so fixieren, dass sie nicht mehr einrastet. Es ist einfach lästig, dass man beim Mist wegwerfen ständig mit einem Schlüssel hantieren muss ... :\
Er wird sich das demnächst ansehen und entsprechend anpassen ...

2013-05-09: Waschküche

-- JohannKlasek 2013-05-09 16:33:29

Waschküche Zahlungsautomaten zeigen beide "außer Betrieb (Speicher voll)" an!

Behebung mittels Aus-/Einschalten gemäß Problembehebung Zahlungsautomat war erfolgreich. Beide Automaten zeigen wieder "BETRIEBSBEREIT" an.

Möglicherweise kommt die Situation zustande, wenn beide Automaten gleichzeitig ihre Zahlungen übertragen wollen und sich dabei gegenseitig ins Gehege kommen (es gibt nur eine Telefonleitung) ...

2013-05-06: Müllraum

-- JohannKlasek

Innere Müllraumtür: Das Schloss bzw. der Zylinder hakte wieder. Der Mitnehmer des Zylinders bleibt irgendwo am Schlosskasten hängen, so dass man die Position nicht mehr erreicht, bei der sich der Schlüssel abziehen lässt. Zufälligerweise bei der Partei von 2/6 dabei gewesen, als es passierte.

Abhilfe:

  1. Zylinderbefestigungsschraube gelockert bzw. ganz abgeschraubt.

  2. Durch Rütteln und Schütteln konnte der Zylinder doch entsprechend weiter gedreht und der Schlüssel abgezogen werden.

  3. Die im Schlosskasten befindlichen Bleche versucht etwas aufzuweiten. Zusätzlich mit Ölspray Zylinder und innen im Schlosskasten "geschmiert".

  4. Zylinder wieder befestigt.

-> Kein Haken (vorerst) feststellbar (zumindest bis 2013-05-07 7:40).

2013-05-03: Müllraum

-- JohannKlasek 2013-05-03 16:20:51

Müllraum: Restmüll war vorne im Container aufgestapelt.

Aktion: Nach hinten umgeschichtet.

2013-05-02: Elektriker, Waschküche, Tore, Stiegen

-- JohannKlasek

  1. ca. 9h Elektriker (vermutlich ElektroWolkersdorfer) war vor Ort und hat Beleuchtung und Glockenproblematik der Gegensprechanlage unter feuchten Bedingungen kontrolliert bzw. untersucht.
    Folgendes erklärt bzw. besprochen:

    • E. meinte, es sei keiner bei 4/6 oder 4/7 daheim. Auf meine Frage, warum kein Termin koordiniert wurde, erklärte er, dass er nur spontan, wegen des Regens kam.

    • Glockenproblematik war konkret bei 4/7 läuten, was zum Mitläuten auf 4/6 geführt hat. Es könnten auch andere betroffen sein (was mir aber nicht bekannt ist). Das müsse man gegebenenfalls austesten.

    • Den Zusammenhang mit Wasser und Glockenproblematik konnte er auch nicht sehen (das war aber auch nicht behaubtet -> das betraf eher die Beleuchtung).

    • Beleuchtung schaut er sich jedenfalls auch an.
      Anmerkung: Das ist aber eher auch dann ein Problem, wenn die Nässeeinwirkung länger vorliegt (über Tage!).

  2. ca. 10h Waschküche:

    • Nach Hinweis einer Mieterin, die Trockner beider Anlagen kontrolliert: Beide Thermoschalter haben angeschlagen. Schalter (Rückseite der Geräte) wieder eingedrückt -> OK. :)

    • Waschmaschine Anlage 2: Waschmittellade gereinigt (WM war nicht mehr in Betrieb, aber jede menge Pulverablagerungen überall ... :( ).

    • Waschmaschine Anlage 1: Waschmittellade ausgezogen und unter der Wasserleitung gereinigt (überall klebten Waschpulverreste :( ).

    • WM1+WM2: Laden zwecks Trocknung ausgezogen gelassen.

    • Trockner 1: Flussensiebaufnahme von Flussenballen gereinigt (herausnehmbares Flussensieb war aber sauber).

    • Nasse Stellen am Boden aufgewischt. - Die HausBetreuung könnte den Kübel auch mal leeren ... :\

  3. Tore geschmiert:

    • Seitentor: die Falle.

    • Müllraumtor innen: den Zylinder.

  4. Stiegenbereiche:

    • Schlüsseldienstaufkleber (auf Postkastenportale) entfernt.

    • Aushanganpassung von NeuesLeben ausgehängt.

2013-04-26: Allgemeinbeleuchtung

-- JohannKlasek 2013-04-25 23:38:37

Wandleuchte gegenüber innere Müllraumtür war nicht sauber aufgesetzt.

Aktion:
Abdeckwanne an 2 Stellen richtig einrasten lassen.

2013-04-21: Stiegenbereiche, Müllraum, Waschküche

-- JohannKlasek

  • Postkästen in den Stiegenbereichen: Aufgeklebte Reklame von Schlüsseldiensten und Fensterfirmen bei Stiege 2, 3 und 4 entfernt.

  • Müllraum: Restmüll von fast vollen linken in den rechten umsortiert.

  • Waschküche: Defekte Waschmaschine der Anlage 2 repariert.
    Das Display ist eingedrückt gewesen. Ich weiß zwar nicht, wer hier so heftig am Panel mit den Gummitasten drückt, aber offenbar war es so stark dass die Verankerung der Display-Einheit an 3 Stellen gebrochen ist, weshalb dann das Display nach innen rutschen konnte.

    Glücklicherweise war nicht wirklich Wesentliches beschädigt und das Fixieren der Displayeinheit dürfte gereicht haben. Display und Computersteuerung scheint in Ordnung zu sein. Bei der Gelegenheit auch gleich die Waschmittellade samt Wassereinlassraum gereinigt und die Fremdkörperfalle ausgeräumt. ;)

2013-04-15: Garagentor

-- JohannKlasek

Die Fa. Mewald war gerade vor Ort und hat sich auf Mieterbeschwerde hin das Garagentorgeräusch untersucht. Interessanterweise wurde die Firma hingeschickt, ohne dies mit jemanden von der MieterGemeinschaft oder HausBetreuung zu koordinieren, damit die Firma das überhaupt erst das Tor öffnen kann. Zufällig kam ein Auto aus der Garage, sodass der Techniker sich das dann doch noch ansehen konnte. :\

Folgendes Ergebnis:

  1. Das Laufgeräusch des (neuen!) Antriebs ist unauffällig, lediglich im Nachlaufbetrieb (wenn das Tor schon offen bzw. geschlossen ist) und der Antrieb noch läuft (notwendig, wegen des Ausgleichs von Hydraulikbewegungsabweichungen je nach Witterung) wird das Tor lauter. Fraglich, ob hier irgendwelche Vibrationen vorliegen, die sich in die angrenzende Wohnung Top 2/7 übertragen.

  2. Das Einschlagen des Tores in den Schließzustand erfolgt dank des [[Dictator]]-Dämpferelements ziemlich leise und "weich".

  3. Die Aufschlagen des Tores bei der "Offenposition" ist allerdings härter. Hier könnte man noch etwas machen, aber hier stellt sich die Frage, ob das mit dem gemeldeten Problem überhaupt zusammen hängt.

Ad Rechnungslegung: (für die HausVerwaltung)
Die Kernarbeitszeit dauert bestenfalls rund 10 Minuten (dabei ist auch schon das 5-minütige Telefonat mit dem Techniker inkludiert).

2013-04-09: Eingangstore

-- JohannKlasek 2013-04-10 09:39:37

Schlösser der Eingangstore geschmiert:

Die Witterung der letzten Zeit hat den Schlössern des Haupttores und des Seitentors ziemlich zugesetzt. Mit Schlossöl die Fallen eingeölt.

2013-04-02: Kontrolle Hausbetreuung

-- JohannKlasek 2013-04-03 21:01:10

Arbeitsliste der HausBetreuung kontrolliert. Bei den heutigen Arbeiten war der Punkt Lampen Kontrolle & Tausch als erledigt angekreuzt. Kontrolle in der Garage, ob die schon seit Wochen defekte Leuchtmittel getauscht wurden (mind. 8 Wochen): Nein, sie waren noch immer nicht getauscht. :(
Folgender Status:

  1. Deckenleuchte bei Stellplatz 35: eine Röhre der Doppelleuchte ausgefallen. :(

  2. Deckenleuchte bei Stellplatz 10: eine Röhre der Doppelleuchte ausgefallen. :(

  3. Deckenleuchte bei Stellplatz 16: eine Röhre der Doppelleuchte scheint kaum mehr zu leuchten oder sie reflektiert nur das Licht der anderen Röhre?

Auf Arbeitsplan diesen Umstand vermerkt (grüne Schrift).

2013-03-26: Garagentor

-- JohannKlasek 2013-03-28 12:31:18

Garagentor "Am Hofgartel"-seitig hat Probleme. Daher

  • Tor geöffnet (manuell nachgeholfen).

  • Mittels Hauptschalter abgeschaltet.

Nachtrag 2013-03-27:

  • Bei etwas milderer Temperatur Tor nochmal probiert, allerdings zeigen sich die gleichen Symptome. :(

  • Daher: HausVerwaltung benachrichtigt (telefonisch, Hr. Waller war nicht da, aber Kollegin hat das als dringenden Fall sofort behandelt). Vereinbart, dass die Firma telefonisch zurück ruft (beim oder nach dem Einsatz).

2013-03-25: Beleuchtung, Glocken

-- JohannKlasek 2013-03-25 22:23:31

Gespräch mit Elektroplaner Künzl und einem Elektriker der Fa. Brüder Gros im Lokalaugenschein zum übermittelten Status vom 2013-03-07:

  • Ausfall Stiegen-/Ganglicht bei Haus 1+2

  • Außenlicht EG

  • Glockenproblematik Laubengang Haus 4 EG

  • Wassereintritte in Elektroinstallation (am Beispiel Garage bei Parkplatz 16).

2013-03-21: Müllraum

Zylinder der inneren Müllraumtür ist unbrauchbar geworden.

Maßnahmen:

  1. Müllraum entriegelt, indem im Türspalt der Haken der Sperre (mit irgendeinem Schlüssel) hochgehoben wird, und geöffnet.

  2. Sperrhaken der Tür am Griff hochgebunden, damit dieser beim Schließen nicht mehr einhakt, da ja mit dem Zylinder nicht mehr entriegelt werden kann.

  3. Meldung des Defekt an die HausVerwaltung per E-Mail.
    Vorschlag dazu: auf den Zylinder ganz verzichten und nur eine Klinke zum Herunterdrücken - wie auch der Innenseite - anbringen.

2013-03-18: Waschküche

-- JohannKlasek 2013-03-18 10:35:27

Sonntag, 17.3. wurde Problem in Waschküche gemeldet:

  • Waschmaschine Anlage 2 meldet "Fehleranzeige" Wasserablauf.

  • Maschine bricht Programm ab und pumpt nicht ab.

Aktion: 2013-03-18

  • Ein Glassplitter vom damals zerbrochenen Bullaugenglas hat das Pumpenrad blockiert. -> entfernt.
    <!> Im Zuge dessen ist der Boden der Waschküche nass geworden (weil von der letzten Verwendung noch alles an Wasser in der Maschine war) - es es nichts undicht. ;)

  • Kurzer Testlauf mit Waschgang 1 (Wasser einlassen) und 8 (Wasser abpumpen). Pumpe funktioniert wieder.

2013-03-15: Müllraum

-- JohannKlasek 2013-03-17 12:16:46

Nach Mitteilung durch andere Mieter:

Führung der äußeren Müllraumschiebetür ist sturmbedingt aus der Wand gerissen und daher in Augenschein genommen:

  • [WWW] Fotos, Film engefertigt

  • Aus der Wand gerissene Führung auf die Tür zum Raum im Müllraumbereich gehängt.

  • Schiebetür ganz aufgeschoben, damit der Wind nicht mehr so viel Angriffsfläche hat. Das Tor steht dennoch zu 1/4 im Wind und wird trotzdem recht stark weggehoben ...

  • HausVerwaltung per E-Mail benachrichtigt.

2013-03-11: Waschküche

-- JohannKlasek

Ca. 18:15:

In der Waschküche:

  1. Trockner 1 Abluftkanal gereinigt:

    • Flexrohr zum Stutzen von Fusselbelag befreit.

    • Sammelrohr im Trockner von Fusselbelag befreit.

    • Wasserauffangwanne im Sammelrohr war mit Kondenswasser gefüllt, das abgeschöpft wurde (ca. 1/4 l oder etwas mehr).

    • Fusselhaufen entfernt und abgeschöpftes Wasser aufgewischt.

  2. Trockner 1+2:

    • Flussensiebe (im Zuge des Gebrauchs) gereinigt und die Siebträger bzw. Türen innen grob vom Flussenbelag befreit.

  3. Waschmaschinen 1+2 gewartet:

    • die Waschmittelladen gereinigt (Waschmittelbelag entfernt, stehendes Wasser weg geschüttet).

    • Bullaugentüren geöffnet - sollen immer offen bleiben, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

2013-03-09: Wohnung 1/7

-- JohannKlasek 2013-03-17 12:33:02

Lokalaugenschein bei Fam. Weinberger, Top 1/7 mit Anfertigung von [WWW] Fotos und eines Films:

  • Wasserläufe mit starken Kalkrandhinterlassenschaften auf der Wohnzimmerfensterscheibe - neuerdings auch Wasserspuren oben beim Fenster auf der Innenseite :(

  • Durchbohrungen lassen von der Gartenmauer innen Betonteile abplatzen. Folge der Reparaturmaßnahmen der vorigen Woche.

  • Vereinbart, dies der HausVerwaltung zu melden.

2013-03-07: Sprechanlage und Beleuchtung

-- JohannKlasek 2013-03-08 08:40:42

Aktueller Stand Sprechanlage und Beleuchtung:

  1. Sprechanlage:

    1. Der Effekt mit den ständigen Ausfällen der Gesamtanlage ist seit dem Wechsel der Teilnehmerstation im Haus 1 seit 2012-10-09 offensichtlich behoben. :)

    2. Parallelläuten im Laubengang EG Haus 4: Betroffene Parteien 4/6 und 4/7. Möglicherweise auch andere (ev. 4/5?), zumindest bei der Begehung 2012-10-22 der HV gekannt gegeben. :(

  2. Beleuchtung:

    1. Das Außenlicht EG fällt bei länger anhaltender feuchter Wetterlage (Regen, Schneeschmelze) aus: E-Zählerraum Haus 3+4, E-Kasten Pos. 7, LS gefallen (Kurzschluss!). Einige Tage nicht hochdrückbar. :(

    2. Das Allgemeinlicht Haus 1 und Haus 2 fällt bei lang anhaltender Feuchtigkeit (Schneeschmelze über mehrere Tage - Böden von Zwischendecken im offenen Stiegenbereich, Wände mit Wandbeleuchtung, Boden im Allgemeinbereich über die Garage und Keller sind "unter Wasser") aus, aufgetreten am 2013-02-26: E-Zählerraum Haus 1+2, E-Kasten Pos. 4, FI gefallen (Fehlerstrom zum Schutzleiter!). Einige Tage nicht hochdrückbar. :(

    3. Die Gangbeleuchtungstaster bei Stiege 2 funktionieren teilweise nicht (siehe Tagebuch 2013-02-06): Taster EG, Taster Zwischenstock (EG zu 2. Stock). :(

    4. Diverse Gangbeleuchtungskörper sind beschädigt und defacto undicht bzw. der Feuchtigkeit besonders exponiert (nicht vollständig, eine Auswahl):

      1. Haus 1 Hauptstiege Dachgeschoß Aufzugsturm - Schale gebrochen, aber auch Dichtungseinlage unvollständig/fehlend.

      2. Stiege 1 Nebenstiege im Halbstock nach dem 1. Stock: Schale gebrochen bzw. Befestigung defekt, Dichtungseinlage unvollständig/fehlend.

      3. ...

Diese Zusammenfassung an NeuesLeben, Hrn. Ing. Koppitz, Hrn. Waller und Technikkonsulent Hrn. Künzl weitergeleitet.

2013-03-06: Außenlicht EG

Ca. 18:30

Schon beim Betreten der Anlage beim Seiteneingang fällt beim Wandleuchtkörper gegenüber der Müllraum-Tür auf, dass die Schale nicht korrekt eingerastet ist. Nach Korrektur dann auch die weiteren Leuchtkörper im Laubengang 4/1 bis 4/7 geprüft, da Mieter gemeldet hatten, dass ein "Elektriker" in der Anlage tätig gewesen sein soll. Typischerweise achten gerade diese Professionisten (aus jahrelanger Erfahrung), speziell bei einer Fehlersuche leider nicht auf die ordenliche Arretierung der Schalen bzw. bringen nicht das nötige Feingefühl in der Behandlung der sehr zerbrechlichen Schalen mit. :(

Folgende Leuchten kontrolliert und gegebenenfalls behoben:

  • Leuchtkörper

    Zustand vorher/Maßnahme

    Status

    gegenüber innerer Müllraumtür

    unten nicht eingerastet

    (./)

    rechts von Gartentür 4/1

    unten nicht eingerastet

    (./)

    rechts von Gartentür 4/2

    unten nicht eingerastet

    (./)

    rechts von Gartentür 4/3

    unten nicht eingerastet

    (./)

    rechts von Gartentür 4/4

    Schale links seitlich gebrochen

    Schale beschädigt

    rechts von Gartentür 4/5

    unten nicht eingerastet

    (./)

    rechts von Gartentür 4/7

    oben nicht eingerastet

    (./)

    links von Gartentür 4/7

    unten nicht eingerastet

    (./)

<!> Andere Schalen sind nicht geprüft worden bzw. werden noch geprüft.

2013-03-05: Entfernung von Werbekleber

Werbekleber von Schlüsseldiensten in den letzten Tagen an verschiedenen Orten der Anlage gesichtet:

  • Schaukasten beim Müllraum: Im <!> Schaukasten Kleber von 2 Firmen entfernt (weggekratz!).

  • Seitlich der Postkästen Stiege 4: abgelöst bzw. weggekratzt.

  • Haupteingang bei Sprechanlage: einen Kleber entfernt (schon vor einiger Zeit, Wochen).

2013-02-28: Außenlicht EG

In der Früh:

Weitere Versuch nach dem von vor 2 Tagen, das Außenlicht EG wieder in Stand zu setzen:

  • Leitungschutzschalter im Zählerraum Haus 3+4, E-Schrank Position 7 wieder hochgedrückt.

  • Test: Diesmal blieb die Beleuchtung auch nach einem Test aktiv.

Offenbar hat der starke Wind am Vortag die Feuchtigkeit austreiben können. ;)

2013-02-26: Beleuchtung

-- JohannKlasek 2013-02-27 00:04:28

  • Ca. 7:40: Ausfall der Beleuchtung Stiege 1, 2 und Außenbeleuchtung EG, Sprechanlage festgestellt. Kontrolle im Zählerraum Stiege 1+2 zeigt, dass im E-Schrank der FI-Schalter auf Position 4 gefallen ist (FI für die gesamte Allgemeinbereichsversorgung).

    Versuch der Behebung: FI-Schalter wieder hochgedrückt, aber unmittelbar darauf fällt der Schalter gleich wieder. Offenbar ist das Feuchtigkeitsproblem latent vorhanden.

  • Ca. 22:00: Rundgang:

    1. Beleuchtung Stiege 1, 2 und die Sprechanlage funktionieren wieder.

    2. Außenlicht EG noch immer ausgefallen. Kontrolle im Zählerraum Stiege 3+4: LS Nr. 7 gefallen. Hochdrücken des LS ist möglich (bleibt oben).

    3. Testweise den Taster im Außenbereich EG gedrückt: Kein Licht :( - offenbar hat dabei sofort wieder der LS ausgelöst!?

2013-02-22: Garage

-- JohannKlasek 2013-02-26 21:57:35

Rundgang in der Früh:

2013-02-19: Besprechung Hausbetreuung

-- JohannKlasek 2013-02-19 21:58:23

Hrn. Rico der HausBetreuung Recla zufällig angetroffen:

  • Er befindet derzeit auf Kur und kommt am 3. März wieder.

  • Ich habe ihm einige Dinge besprochen, die derzeit mit den Ersatzleuten von ihm nicht gut funktionieren:

    1. Die defekten Leuchtstoffröhren (Parkplatz 10, 35) von den Doppelleuchten an der Decke der Garage sind noch immer nicht (schon mind. 4 Wochen lang!) nicht getauscht worden, obwohl ich es dem Mitarbeiter mehrfach gesagt habe und er es versprach zu machen und ihn sogar einmal persönlich hingeführt habe. :(

    2. Die WinterBetreuung ist großteils ok, aber

      1. Sie beginnt - wenn es in der Nacht geschneit hat - relativ spät erst um 7h, 8h oder gar 9h.

      2. Bei einer Begebenheit, als aus dem Stiegenhaus der Schnee entfernt wurde (kein akuter Scheefall), wurde beispielsweise bei Stiege 2 ohne sichtbaren Grund Schnee unter der Gartensitzbank und beim Glasportal "umgeschichtet". Unnötig. :(

      3. Auf die Räumung bei den Garagenein- und Ausfahrten musste man extra hinweisen - passierte nicht automatisch. Problematisch besonders beim Tor "Am Hofgartel", weil dort wegen der Bodennähe das Tor bald den Schnee vor sich her schiebt, was nicht gut fürs Tor sein dürfte.

      4. Das Streugut (Splitt+Auftaumittel) wird sehr patzig verteilt, fast in Klumpen, statt ordentlich mit einer Schaufel zu verteilen ... Daher nur punktuelle Bodenbedeckung, statt flächige. :(

  • Die Beleuchtung Gang 3. Stock Haus 1 und im Hauptgang EG ist defekt, wobei die Vorschaltgeräte defekt sind, was nicht die Hausbetreuung machen kann/darf. Ich habe es zur Kenntnis genommen und gesagt, dass wir mehrere solcher Vorfälle sammeln und dann den Elektriker damit beauftragen.

2013-02-07: Sat-Anlage, Kollektorgang

-- JohannKlasek 2013-02-20 07:06:26

SAT-Anlage:

  1. Anschlüsse in Kollektorgang Haus 2 überprüft (nachdem bei 2/9) der Empfang nicht mehr gegeben ist.

    • Überprüfung der Stromversorgung am Verteiler: Spannung vorhanden. (./)
      Im Zuge der Überprüfung wurde der Verteilerblock abgesteckt und wieder angesteckt.

    • Kabelführung überprüft: nichts Auffälliges, bei der Gelegenheit dokumentiert. (./)

  • /!\ Lediglich die Lampe der Beleuchtung unmittelbar beim Verteiler ist defekt. :(

  1. E-Zählerraum Haus 1+2: E-Verteiler überprüft, ob gefallene LS vorliegen: alles unauffällig und soweit sichtbar in Ordnung. (./)

<!> Laut Rückmeldung des Mieters ist seit dem Abstecken/Anstecken der Empfang wieder gegeben! :)

2013-02-06: Beleuchtung Haus 2

-- JohannKlasek 2013-02-07 02:32:11

Nach Meldung eines Mieters, dass der EG-Taster die Beleuchtung nicht mehr einschaltet, genauere Untersuchungen angestellt:

  1. Taster EG (bei Postkästen) funktioniert nicht.

  2. Taster im Keller funktioniert.

  3. Taster im 1. Stock (Stiegenhaus) funktioniert nicht.

  4. Taster im 2. Stock (Laubengang) funktioniert.

  5. Kontrolle E-Zählerraum Stiege 1+2: Keine Auffälligkeiten im E-Schrank (speziell keine gefallenen LS etc.). Der Raum war lediglich unverschlossen - beim Verlassen abgesperrt.

  6. Taster im Keller für Stiege 1 und für den Kellerbereich funktionieren.

2013-02-02: Müllraum

-- JohannKlasek 2013-02-02 14:15:05

14:30 Müllraum:

  • Altpapiercontainer 1. links: Karton mit Styroporinnenleben -> Styropor zum Restmüll und Karton zerlegt.

  • Restmüllcontainer links: 1/2 voll, Säck von vorne nach hinten sortiert.

2013-02-01: Beleuchtung Stiege 1

-- JohannKlasek 2013-02-01 18:27:42

Wieder wie letzte Woche gibt es wieder ein Problem mit der Beleuchtung auf Stiege 1. Gespräch mit einem Techniker der Partie (2 Personen) der Fa. ElektroWolkersdorfer, die gerade bei der Analyse waren. Meldung seitens eines Mieters erhalten, möglicherweise dadurch bereits an HausVerwaltung gemeldet.

  • Leider waren das nicht die Kollegen der letzten Woche (erkrankt), sodass diese nichts von der letzten Woche bzw. dem, was damals gemacht wurde wussten! :\

  • Hinweis auf die Zeitschaltuhr für die Gegensprechanlage gegeben (weil diese immer wieder Fragen aufwirft).

2013-01-30: Hausbetreuung: Garagenbeleuchtung

-- JohannKlasek 2013-01-30 23:37:39

Den Rico-Ersatzmitarbeiter (Fa. Recla) wurde erneut darauf angesprochen, dass bei 2 Garagenleuchten noch immer ein Balken defekt sei. Er versprach vorige Woche zu kontrollieren, der Wechsel hat aber nicht stattgefunden (seit mind. 3 Wochen). :(

Aktionen:

  • Mit dem Mitarbeiter in die Garage gegangen und diesem die zwei Leuchten mit Defekt gezeigt (bei Parkplatz 35 und Parkplatz 10). Er versprach sich umgehend darum zu kümmern.

  • In anderer Angelegenheit gefragt, ob er etwas von den 6 lockeren Abdeckungen der Brüstungsleuchten auf Stiege 1, 1. Stock wisse. Er verstand die Frage vermutlich gar nicht und sagte etwas von "Rico erzählen" ... :\

<!> Weitere Begutachtung der Garage: Dehnfuge an der Decke bei Stiege-2-Zugang tropft bei Abdeckungsübergang recht heftig. Siehe Mangel Nr. 4 - Garage: Wassereintritt in Dehnfuge

2013-01-26: Beleuchtung Stiege 1 (Fortsetzung)

-- JohannKlasek 2013-01-28 11:30:02

Rundgang auf Stiege 1: Kontrolle nach Donnerstag Nacht fortgesetzt:

  • Laubengang 3. Stock: ok

  • Dachgeschoßgang: ok (nicht alles überprüft, da noch massiv verschneit und nicht passierbar.

  • Wandleuchte bei SAT-Schüsselplateau: Abdeckung unten gebrochen, die Dichtungen sind de arrangiert (und feuchtigkeitsgetränkt und durchgefroren). Kondenswasser innen ist gefroren.

  • freiliegende Wandleuchte der Brüstung auf der Nebenstiege Halbstock 1-3 (andere Ausführung): Dichtung dearrangiert, Abdeckung schließt nicht ordentlich und weist auch Brücke/Sprünge auf.

2013-01-24: Beleuchtung Stiege 1

-- JohannKlasek 2013-01-28 11:20:37

Kontrolle der Gangbeleuchtung Laubengang 1. Stock, Stiege 1 (bei Wohnungszugang 1/9 bis 1/17):
Bei 6 (sechs) (fast alle des Ganges) war die Abdeckung nicht korrekt aufgesetzt bzw. nicht eingerastet. :(
Möglicherweise ein Folgeerscheinung des Elektrikereinsatzes und der dazugehörigen Fehlersuche?

Aktion: Alle kontrolliert und gegebenenfalls Abdeckung korrigiert. :)

2013-01-18: Müllraum - Schneeräumung

Ca. 8:00, -- JohannKlasek:

Im Müllraum ist der rechts stehende Restmüllcontainer, der nicht überdacht ist und der Biocontainer sind mit einer 20cm Schneeschicht bedeckt und können nur bedingt verwendet werden (wurden beim gestrigen Schneefall nicht gereinigt/abgeräumt). :(

Vor dem Müllraum steckt eine Schneeschaufel (vermutlich der HausBetreuung, Betreuer aber nicht zu sehen). Mit dieser die Container von Schnee befreit.

2013-01-17: Hausbetreuung/Winterbetreuung

-- JohannKlasek 2013-01-17 20:58:06

  • Recla-Mitarbeiter (Ersatzmann für Rico) instruiert, weil Räumung nicht zufriedenstellend:

    1. Garagentorein/-ausfahrten sind nicht geräumt (nach 1h Räumzeit!). Erst gesagt er solle dies auch Räumen. Dann nach 10 Minuten noch immer am Hauptgang mit der Handschaufel am Werk, erneut aufgefordert, nun sofort die Garageneinfahrten zu Räumen, da das Garagentor "Am Hofgartel"-seitig bereits daueroffen steht (weil die Leuchtschranken verschneit sind und das offene Tor daher nicht mehr schließt). Das Tor ist bereits in Bodennähe eingeschneit.
      Mitgeholfen: Reflektoren gereinigt, Tor gereinigt bzw. vom Schnee befreit.
      Beim Garagentor "Paulasgasse"-seitig stand das Auto des Mitarbeiters, weshalb diese Einfahrt zumindest vorübergehend blockiert war (sollte dann auch von Schnee geräumt werden).

    2. Der Laubengang Haus 4 Erdgeschoß wurde zu nahe bei den Pflanzen (auf Türseite) gefräst. Den Mitarbeiter gebeten hier vorsichtiger zu sein und falls notwendig dies mit der Handschaufel zu machen, wenn die Fräse wegen der Nachbarswand keine Platz zum Ausblasen oder Fahren hat! :\

  • Garagentor "Am Hofgartel"-seitig:

    1. ca. 12h: wieder verschneit, von Mieter 4/3 wieder in Gang gesetzt, dann aber im offenen Zustand ausgeschaltet (damit die Ausfahrt problemlos passiert werden kann).

    2. ca. 18:15 Garagentor wieder aktiviert, nachdem der Schneefall aufgehört hat und vorläufig das Zuschneien der Lichtschranken nicht mehr vorkommen dürfte.

2013-01-15: Seitentorschloss, Außenlicht EG

-- JohannKlasek 2013-01-15 23:35:52

  • Seitentor: Telefonat mit dem Techniker der Nikitscher Schlosserei, bei die Umstände des Schadens besprochen wurde. Er wollte sich das erst ansehen (nachdem er im 22. Bezirk unterwegs war). Ich habe ihm allerdings gleich mitgeteilt, dass:

    • es sich um ein normiertes Einstemmschloss handelt

    • wir eine bessere Qualität haben wollen, als die "billigen" Innentorschlosskästen in Hinblick auf den Außenbetrieb!

    • Die Montage mit Blindnieten erfolgen muss, da die Gewinde im Tor nicht mehr verwendbar sind.

    (!) Offenbar konnte der Techniker das Schloss gleich unmittelbar nach der Begutachtung ersetzen. :)

  • Außenlicht EG: Nach Fall des LS #7 im Zählerraum Haus 3+4 (seit 2013-01-09) und einer Wartezeit für die Auftrocknung, den LS wieder hochgedrückt - er blieb auch oben und die Beleuchtung funktionierte auch unmittelbar darauf nach der Betätigungen des Lichtschalters. :)

  • Waschküche:

    1. Kontrollgang: 3/1 wäscht auf WM1 und vorgefunden in Störung mit Hinweis auf Abfluss. Kleinkörperfalle kontrolliert (nur kleine Flussenbällchen, sonst ok).

    2. Kurze Zeit später meldet 3/1 dass WM1 wieder steckt bzw. nicht mehr weiter macht, Wasser steht in der Trommel und Anzeige meldet "Abflussproblem".

      • Kleinkörperfalle heraus geschraubt -> Wasser über Boden abgelassen. Mit ">>-Taste" Programm beendet -> Tür öffnet.

      • Nasse Wäsche in WM2 weiter gewaschen.

    3. WM 1: Kanal Kleinkörperfalle mit Drahtkleiderbügel versucht zu reinigen. Nichts gefunden (Bügel für Zukunft auf Wandrohre geklemmt).

    4. WM 1 Testlauf im Leerzustand. Scheint ok.

2013-01-13: Waschküche

-- JohannKlasek 2013-01-13 21:29:23

  • Trockner 2 Flusen aus Lüftunggrill entfernt. Trockner 1-Tür geschlossen (WM1 war gerade in Betrieb) wegen Lüftung.

  • In der Waschküche auf Anlage 2, einen Testlauf der Waschmaschine vorgenommen (Programm 6 einige Minuten mit Abbruch gefolgt von Programm 8 Schleudern), mit der Hoffnung, dass etwaige Glassplitterreste (wegen 2013-01-05 dann verschwinden ...

2013-01-08: Allgemeinbeleuchtung, Waschküche, Garage

-- JohannKlasek

  • Allgemeinbeleuchtung: Zählerraum Haus 3 und 4: Leitungsschutzschalter (Schaltkasten Pos. 7) wieder hochgedrückt.

  • Waschküche: Das Entfernen der Scherben von kaputtem Glas der Bullaugentür an die HausBetreuung delegiert.

  • Garage: Defekete Garagendeckenleuchte bei Stellplatz 36 zum Tausch an HausBetreuung delegiert.

2013-01-07: Waschküche

-- JohannKlasek 2013-01-07 08:46:10

Nachtrag zu Arbeiten/2013-01-05:

  • HausVerwaltung NeuesLeben kontaktiert (Hr. Waller - er war den 1. Tag nach Krankheit anwesend) informiert, dass die WM repariert ist und keine Reparatur mehr notwendig ist. Er müsse sich das noch heraussuchen, wisse bislang aber noch nichts von dem Vorfall (ob es schon jemand gemeldet hat).

2013-01-05: Waschküche: Waschmaschine 2

-- JohannKlasek 2013-01-07 08:42:31

23:50

In der Waschküche ist die Waschmaschine 2 (rechte, Electrolux) das Bullaugenglas vermutlich am 2013-01-02 zersprungen.

Lokalaugenschein:

  • Das Bullauge ist großteils bereits vom Bruchglas frei gemacht worden. Der Rahmen ist noch mit einem Splittersaum versehen.

  • Die Trommel (Nirostastahl) weist "neue" etliche Kratzspuren und leichte Dellen auf, die von einer gewaltsamen Aktion stammen könnten.

  • Etliche Scherben liegen unter dem bei der Wand verlaufenden Abflussrohr. Ist offensichtlich bei der vorgenommenen Säuberung (durch wen auch immer) wohl übersehen worden.

  • In der Trommel befinden sich etliche kleine Glassplitter.

Reparatur:

Nachdem wir im Abstellraum Haus 3 eine gleichartige, defekte Waschmaschine als Ersatzteillager haben, kann das Bullauge entsprechend ersetzt werden.

  • Bullauge demontiert (zwei Torx T-20 Schrauben).

  • Bullauge von Ersatzteilmaschine montiert.

  • Trommel von Glassplitter befreit.

  • Kleinkörperfalle (Abpumpkreislauf) geleert (etliche Splitter).

  • Splitter zwischen Trommel und Trommeleinfassung entfernt (zum Teil eingeklemmt).

  • Splitter zwischen Trommel und Gehäuse (Spalt) entfernt, sofern erreichbar.

  • Lose linke Gummischiene bei Trommelträger wieder vollständig angesteckt.

  • Kalendervermerke korrigiert.

  • Reparaturnotiz auf Waschküchentür angebracht.

  • Waschküchenlogbuch aktualisiert.

Nachtrag:

last edited 2013-01-07 21:23:30 by JohannKlasek


Startseite ‐ Impressum ‐ Datenschutz