Aktuelles/AllgemeinMaengel/RestlichesBaumaterial

  1. 14 - Restliches Baumaterial
  2. Kurzbeschreibung
  3. Kontakt
  4. Status
  5. Verlauf
  6. Weitere Informationen



14 - Restliches Baumaterial

Kurzbeschreibung

Baustellenmaterial auf Vordächer liegend, Bierflaschen und sonstiger Unrat aus (vermutlich) Baustellenzeiten in den Kollektorgängen bzw. Abstellräumen. Restmaterial und Müll von Mängelbehebungen der Wohnungen.
Betroffen:

<!> Sofern nicht wirklich aus Brandschutzgründen störend, ist das Material in den Kollektorgängen gewissermaßen zur "Einrichtung" geworden. Etwaige sonstig abgestellte Materialien werden gegebenenfalls von der HausBetreuung oder HausGemeinschaft bei Bedarf oder nach und nach entsorgt. 2012-12-10

Kontakt

Status

behoben

Aktuelles/MaengelStatus

Verlauf

Datum

Kommentator

Kommentar

2012-11

JohannKlasek

Kontrolle: E-Zählerraum 3+4: keine Einkaufswagen mehr.
Fahrradabstellraum Stiege 1 ist irgendwann gereinigt worden (keine Reste eines Getränkeverzehrs mehr).

2008-02-20

JohannKlasek

Dokumentiert: Stiege 4, Kellervorraum der Abteile 51-63: seit Wochen bzw. Monaten lehnt ein ca. 10x10x250cm Staffelholz an der Wand.

2006-11-16

JohannKlasek

E-Zählerraum 1+2: Die Hausbetreuung (auf Aufforderung durch die HV NeuesLeben?) den Müll beseitig. Siehe Details.

2006-10

JohannKlasek

Kollektorgang 2: Kübel mit Abwasser steht unter dem Stiegenbereich. PU-Schaumdose (vermutlich leer) liegt herum.

2006-09

JohannKlasek

Hinweis an NeuesLeben über den von der Malerfirma zurückgelassenen Mist im E-Zählerraum 1+2.

2006-03

JohannKlasek

Im Zuge der Wohnungsmängelbehebung wurde von der Malerfirma in Einkaufswägen und in großen 110l Müllsäcken etliches an Müll im E-Zählerraum 1+2 gelagert. Siehe Bilder.

2006-02-02

JohannKlasek

Begehung: Material, falls vorhanden nur für den Gewährleistungszeitraum gelagert.
Verunreinigungen sind allerdings von der Hausbetreuung zu zu beseitigen.

2005

JohannKlasek

2 Bierflaschen stehen im Fahrradabstellraum Haus 1.

2005-04-08

JohannKlasek

Hr. Lubowiecki und DI Gruber wiesen darauf hin, dass ja in die E-Zählerräume jeder (der einen Zählerkastenschlüssel hat) Zugang hätte und damit wohl darauf hinweisen wollten, dass diese Verunreinigungen nicht von den Arbeitern sein müssen. Abwohl völlig absurd, dass Mieter diese Dinge gerade dort ablagern sollten, sind doch diese Dinge (jedenfalls in den E-Verteilerräumen) bereits seit dem Bezug feststellbar (wo Mieter noch gar keinen Zugang hatten).

2005-04-07

JohannKlasek

Kollektorgang 2: OK (abgesehen von einer leeren Zigarettenschachtel),
Kollektorgang 4: OK,
E-Zählerraum 3+4: 2 Einkaufwagen, 1 Bierdose (seit 2003-03), siehe Bilder,
E-Zählerraum 1+2: 1 Bierflasche (seit 2003-03),
Fahrradabstellraum Haus 1: 2 Bierflaschen (seit 2005-03)

2004-12-16

JohannKlasek

Laut NeuesLeben sollen ev. Baumaterialien in den Kollektorgängen nach Ablauf der Gewährleistungsfrist endgültig entfernt werden.

2004-12

JohannKlasek

Holzstück von Abstellraumdach 4/2 entfernt (2004-12). Kollektorgänge noch nicht überprüft. E-Zählerraum 3+4 (bei Heizwerk) enthält noch immer Einkaufswagen mit leerer Bierdose! Siehe Bilder.

2003-2004

JohannKlasek

Zustand beobachtet.


Weitere Informationen

2006-11-16

E-Zählerraum 1+2 (Stiege 1):

cimg0278jpg_t
[WWW] groß

cimg0279jpg_t
[WWW] groß


2006-11-15

E-Zählerraum 3+4 (Garage bei Abfahrtsrampe/Heizwerk):

Zustand 2006-11-15 ( <!> seit 2003-03):

cimg0289jpg_t
[WWW] groß


last edited 2012-12-10 09:51:56 by JohannKlasek


Startseite ‐ Impressum ‐ Datenschutz