Aktuelles/AllgemeinMaengel/Sprechanlage

  1. 20 - Sprechanlage
  2. Kurzbeschreibung
  3. Kontakt
  4. Status
  5. Verlauf
  6. Weitere Informationen
  • Arbeiten/2010-04-27



    20 - Sprechanlage

    Kurzbeschreibung

    Der Zustand der Sprechanlage (inkludiert auch die Wohnungsglocken) ist bedenklich:

    • <!> Bei mehreren Parteien im Bereich 4/1 bis 4/7 ist die Beschaltung/Logik der Türglockentaster falsch, fehlerhaft oder beschädigt (es läutet in mehreren Wohnungen gleichzeitig)! Siehe konkrete Problemliste.

      • 2014/2015: Wieder aufgetreten bei 4/1 bis 4/7, Behebungsversuch 2014-11/12, trotzdem noch immer nicht vollständig behoben. Siehe Details.

      • 2014: Der Mangel ist etwa im Zeitraum Juni/Juli 2014 erneut aufgetreten!

      • 2010:

        1. 2010-03-30 möglicherweise endlich behoben von Fa. Gros.

        2. <!> 2010-04-16 Glockentasterproblem zumindest bei 4/2+4/5 noch immer vorhanden! Siehe Details.

        3. :) Glockentasterproblem vorerst mit 2010-04 (Details) behoben.

      • 2009: Mangel ist Nov. 2009 wieder aufgetreten.

      • 2008: Behoben seit Anfang Feb. 2008, obwohl angeblich wieder aufgetreten (bei 4/7+4/5+4/3) war bei einer Überprüfung am 2008-05-13 mit den Mitarbeitern der Fa. Elektro Brunner kein Mehrfachläuten feststellbar.

      • bis 2006: Der Mangel liegt bereits vor 2006/10 vor (vermutlich seit der Anlagenübergabe), siehe Details.

    • (./) Gewisse Parteien haben wieder das Problem (können nicht Läuten oder hören nichts o.ä.):
      Stand -- JohannKlasek 2009-12-30 10:06:29:

      1. 4/2 (beim Hören kommt nur lautes Pfeifen), siehe [WWW] Video.

      2. auch andere aus 4/1 bis 4/7 (nicht verifiziert).

      Stand -- JohannKlasek 2008-05-05 21:15:42:

      1. 4/2 (beim Hören kommt nur lautes Pfeifen)

      2. 4/5 (beim Hören kommt nur lautes Pfeifen)

      3. 4/6 (beim Hören kommt nur lautes Pfeifen)

      2010-03-30 Erneut behoben von Fa. Gros. Siehe Details.

    • (./) Die Montage des Sprechanlagenpanels ist schlampig bzw. es fehlen Teile: Spalten führen ins Innere und zeigen Kabel - bei heftiger Witterung besteht die Gefahr, dass Wasser ins Panel zur Elektronik vordringt, was zu Kontaktprobleme, Kurzschlüsse etc. führen könnte (behoben: 2008-08-08).

    Kontakt

    Status

    in Behebung

    Aktuelles/MaengelStatus

    Verlauf

    Datum

    Kommentator

    Kommentar

    2015-02-06

    JohannKlasek

    <!> Nach Rückmeldung der HausVerwaltung, dieser den noch immer nicht behobenen Umstand gemeldet (via E-Mail). Siehe Details.

    2015-01-??

    Fa. Wolkersdorfer

    :( Nachbesserung der Reparatur vom 2014-12-08: Laut HausVerwaltung wurde aber offenbar nur die Funktionstüchtigkeit der Funktaster geprüft, aber nicht das konkrete, gemeldete Fehlverhalten. Es wurden auch nicht die betroffenen Mieter einbezogen.

    2014-12-22

    JohannKlasek

    <!> Reparatur/Behebung des Mehrfachläutens im Laubengang EG, Haus 4: Mehrfachläuten tritt tw. (4/3 -> 4/2) wieder oder noch immer auf -> Meldung an HausVerwaltung bzw. NeuesLeben

    2014-12-14

    JohannKlasek

    <!> Reparatur/Behebung des Mehrfachläutens im Laubengang EG, Haus 4: Mehrfachläuten tritt tw. (4/3 -> 4/2) weiterhin auf.

    2014-12-08

    JohannKlasek

    <!> Reparatur/Behebung des Mehrfachläutens im Laubengang EG, Haus 4: Mehrfachläuten tritt tw. (4/3 -> 4/2) wieder oder noch immer auf.

    2014-11-21

    Fa. Wolkersdorfer

    Reparatur/Behebung des Mehrfachläutens im Laubengang EG, Haus 4. Siehe weitere Informationen.

    2014-08-29

    JohannKlasek

    Inspektion durch Fa. ElektroWolkersdorfer: Parallelläuten von 4/2 und 4/3 (wechselweise), bei 4/7 läutet es mit. :(
    Siehe Details.

    2013/2014

    ???

    Wohnung 4/7 und Wohnung 4/6 haben Funktaster bekommen, um die Wandtaster abzuhängen, damit die Glocke wieder funktioniert.
    Aufgrund des Bussystems der Sprechanlage verhindert das aber nicht etwaiges Mehrfachläuten!

    2013-06-07

    JohannKlasek

    Zufälligerweise darauf gekommen, dass es beim Anläuten von Wohnung 4/7 nicht nur 4/6, sondern auch 4/3 mitläutet! :o
    Wetter: Die Tage davor hat es heftig geregnet und es war sehr feucht.

    2010-04-27

    JohannKlasek

    Fa. Gros: Glockentasteranomalie 4/2+4/5 behoben. :) Siehe Details.

    2010-04-19

    JohannKlasek

    Kontaktaufnahme von Fa. Gros für neuerlichen vor Ort Termin.

    2010-04-16

    JohannKlasek

    Glockentasterproblem noch immer vorhanden (erst nach der Begehung aufgefallen): Taster bei 4/5 läutet bei 4/2 und 4/5! :(
    Meldung an Fa. Gros per E-Mail. Siehe Details.

    2010-04-16

    JohannKlasek

    Abnahmebegehung durch 2 Mitarbeiter der Fa. Gros: Haben bei diversen Parteien nachgefragt, ob es noch Probleme gibt. Explizit nachgefragt, ob die Glockenproblematik auch behoben sei, was bejaht wurde. Dabei wurde erwähnt, dass auch ein Teil der Verkabelung ersetzt wurde.

    2010-03-30

    JohannKlasek

    Behebung durch die Fa. Gros. Siehe Details.

    2009-12-14

    JohannKlasek

    {i} Anlagenbegehung, unter anderem wegen Gegensprechanlage und Glocktaster Problematiken.

    2009-12-04

    JohannKlasek

    Sprechanlagenstörung (4/2) an HausVerwaltung gemeldet, der der Umstand schon teilweise bekannt war. Verweis auf Begehung 2009-12-14.

    2009-11-19

    JohannKlasek

    /!\ 1. Pfeifen bei Gegensprechfunktion (im Bereich der 4/1 bis 4/7 Wohnungen); 2. Parallelläuten bei Glockentaster ebenso im Bereich der 4/1 bis 4/7 Wohnung
    wieder aufgetreten ...

    2008-09-30

    JohannKlasek

    Elektro Brunner zieht neue Verkabelung ein, um die Glocken- und Gegensprechproblematik speziell bei Haus 4 EG zu beheben.

    2008-09-29

    JohannKlasek

    Elektro Brunner Test der Glockentaster bei Haus 4 EG als Vorarbeit für die kommende Mangelbehebung.

    2008-08-08

    JohannKlasek

    Elektro Brunner u.a.: Bedienpanel beim Haupteingang wieder in einen korrekten Zustand gebracht (schiefe Montage, fehlende Leisten, Beleuchtung, ...).

    2008-05-22

    JohannKlasek

    Seit einigen Tagen ist das Pfeifgeräusch bei den Wohnungen 4/1 bis 4/7 nicht mehr beobachtbar (bei 4/2 und 4/5 verifiziert). :)
    Umstände der Behebung sind nicht bekannt.

    2008-05-13

    JohannKlasek

    Mitarbeitern der Fa. Elektro Brunner haben gemeinsam mit der Mietervertretung die Glockenproblematik untersucht. Mehrfachläuten konnte nicht beobachtet/verifiziert werden. Trotzdem Glockentaster 4/5 untersucht (ohne Befund).

    2008-05-07

    JohannKlasek

    Besprechung des bedenklichen Panelzustandes und der Funktionsstörungen bei den Parteien im Zuge einer von NeuesLeben organisierten Begehung.

    2008-05-05

    JohannKlasek, ChristianeRausch-Schott

    Sprechanlage 4/6: Lautes Pfeifen bei Hörtasterbetätigung, bei NeuesLeben gemeldet und urgiert.

    2008-03

    JohannKlasek

    Sprechanlage 4/2: Lautes Pfeifen bei Hörtasterbetätigung, bei NeuesLeben gemeldet und urgiert.
    Sprechanlagenpanel: auf nicht korrekten Montage (Teilpanele sitzen schief) hingewiesen und Behebung bei NeuesLeben erbeten (Verursacher muss Hausservice oder beauftragte Firmen im Zuge von Reparaturen oder Namensschildertausch sein).

    2008-02-05

    JohannKlasek

    Elektriker Brunner konnte die Zuordnungsproblematik auch bei den Glocken 4/2+4/3 lösen. :)

    2008-01-28

    JohannKlasek

    Telefongespräch mit Hrn. Brunner wegen Glockentastenproblematik: Techniker kommt in den nächsten Tagen und sieht sich das nochmal an. Es hat am 2008-01-15 ja bereits funktioniert.

    2008-01-15

    JohannKlasek

    Elektriker Brunner konnte die Zuordnungsproblematik bei den Glocken bis auf 4/2+4/3 lösen. :)

    2007-11

    JohannKlasek

    Elektriker (Brunner?) und jemand von der Sprechanlagenfirma (vermutlich) waren vor Ort und haben neuerlich die Fehlfunktion bei den Glockentastern 4/3 und 4/2 überprüft. Dabei ist die Vermutung geäußert worden, es könne sich um das gleiche Problem bei den Kabeln im Kollektorgang wie auch bei 4/4+4/5+4/6+4/7 handeln.

    2007-10-31

    JohannKlasek

    /!\ Problem bei 4/1 bis 4/7 besteht nach wie vor:
    Taster von 4/3 läutet auch bei 4/2.
    Ebenso meldet 4/5 zeitweise Ausfälle (bei Näße?) des Glockentasters.
    Lt. 4/6 ist die Glocke nun in Ordnung (betraf 4/4 bis 4/7).

    Tagebuch 2007-10-23

    JohannKlasek

    GeneralUnternehmer: Behebungsmaßnahmen bei 4/6, eventuell ist das gesamte Sprechanlagenproblem im Bereich 4/1 bis 4/7 damit gelöst.

    2007-09-19

    JohannKlasek

    Unterschriftenaktion für die nun endlich zu erfolgende Instandsetzung der Sprechanlage. Die Mietervereinigung ist hinzugezogen worden.

    2006-12-21

    JohannKlasek

    Elektr. Zentrale/Sprechanlagenpanel beim Haupttor: Seitliche Spalten mit senkrecht montierten Alu-Leisten abgedeckt.
    Sonst keine weiteren Probleme bei den Parteien mit der Sprechanlage mehr bekannt (dem Autor).

    2007-05

    JohannKlasek

    <!> NeuesLeben Hausservice-Elektriker hat bei Haussprecher Konferenz mitgeteilt (vorher auch Hr. Wieninger), dass die Sprechanlagen Verkabelung neu erstellt werden müsse. Die Planung dafür sei in Vorbereitung.

    2007-02

    JohannKlasek

    /!\ Trotz diverser Versuche durch Elektriker und Sprechanlagenfirma war es nicht möglich das Problem zu beseitigen. Alle verantwortlichen scheinen ratlos. :(

    2007-01

    JohannKlasek

    Reparaturversuche an der Gegensprechanlage, siehe Tagebuch 2007-01-04, Tagebuch 2007-01-11 .

    2006-12

    JohannKlasek

    Elektriker: Problem bei 4/4+4/6 ist kein offensichtliches bei den Tastern. Vermutlich eine Störung/Fehlkonfiguration in der elektronischen Zentrale.

    2006-10-31

    JohannKlasek

    Problem: Betätigt man Klinkeltaster bei 4/4 läutet es in der Wohnung 4/4 und 4/6!!!
    4/6, Fam. Taroi meldet das an NeuesLeben. Siehe Details.

    2006-02-02

    JohannKlasek

    Begehung: Begutachtet, konkrete Anweisung an den GeneralUnternehmer bezüglich Umbau. Siehe Details.

    2005-04-19

    JohannKlasek

    Behebung von 1/17 Problem von Mieter bstätigt.

    2005-04

    JohannKlasek

    Lt. NeuesLeben von GeneralUnternehmer behoben.

    2005-02

    JohannKlasek

    Lt. 1/17 geht die Sprechanlage noch immer nicht. An NeuesLeben gemeldet.

    2003-02

    JohannKlasek

    Funktion der Sprechanlage von diversesten Mietern immer wieder als nicht vorhanden oder fehlerhaft gemeldet.


    Weitere Informationen

    2015-02-06

    In Antwort auf Stellungnahme von Ch. Waller, (NeuesLeben):

    • On Fri, Feb 06, 2015 at 09:46:56AM +0000, Christian Waller wrote:
      [..]
      > Nach Rücksprache mit dem Professionisten funktioniert die derzeitige Lösung mit den Funkglocken.
      +Eine derzeitige nachhaltige Sanierung der Leitungen der Gegensprechanlage ist nicht möglich, da
      +wir dafür nicht genügend Geld zur Verfügung haben und es sich auch nicht um einen ernsten Schaden
      +des Hauses handelt.
      
      Welche Professionisten, wann waren die vor Ort? Es gab keine Koordination
      mit uns Betroffenen.
      
      In Unkenntnis der Lage vor Ort muss ich Ihnen widersprechen:
      
       1. Das konkrete Problem (das Läuten bei 4/2+4/3 wenn man bei 4/3
          läutet) ist kein neues Problem, sondern es galt - wie ich Ihnen
          schrieb - als von der Fa. Wolkersdorfer behhoben, was aber nicht der
          Fall ist und deswegen bat ich Reklamation und Nachbesserung.
      
       2. Bei diesem Problem (das Läuten bei 4/2+4/3 wenn man bei 4/3
          läutet) gibt es keine Funkglocken. Sie verwechseln das offenbar mit
          4/7 und 4/6. Es sind nicht überall Funkglocken.
      
       3. Bezüglich dieses Problems (das Läuten bei 4/2+4/3 wenn man bei 4/3
          läutet) hat sich die Fa. nicht bei den Betroffenen gemeldet. Wie
          will die Fa. denn das überprüfen, wenn sie das Läuten oder
          Nichtläuten zuverlässig überprüfen können. Da müssen Sie der Fa.
          schon die Kontaktinformationen von uns (zumindest von mir, ich kann
          das mit meinen Nachbarn koordinieren) geben, damit wir einen Termin
          ausmachen können. Haben Sie das gemacht?
      
       4. Mit nachhaltige Sanierung ist gemeint, dass der Fehler (das Läuten
          bei 4/2+4/3 wenn man bei 4/3 läutet) so behoben wird, dass er nicht
          immer wieder auftritt. Es war ja unmittelbar nach den Arbeiten
          am im Nov.  (siehe Links unten) weg. Das sollte doch im Rahmen der Gewährleistung
          möglich sein. Die Behebung im Nov. wird die Firma ja nicht
          "kostenlos" gemacht haben, oder?
          Die Nachbesserung im Rahmen der Gewährleistung geht ja nicht zu
          unseren Kosten. Also kann das nicht als Grund gelten die
          Reklamation zu beheben ("zu wenig Geld").
      
      Hier lasse ich meine ursprüngliche Anfrage im Zitat stehen, da ich nicht
      den Eindruck haben, das er sorgfältig gelesen wurde ...
      
      > Wie auch in
      >
      > http://amhofgartel.klasek.at/ahwiki/GegensprechAnlage#2014-11-21
      >
      > dokumentiert und nach den Tätigkeiten der Fa. Wolkersdorfer
      >
      > http://amhofgartel.klasek.at/ahwiki/Aktuelles/Tagebuch/2014-11-21
      >
      > ist leider noch immer keine nachhaltige Sanierung gegeben. Denn seit zumindest 8.12. liegt noch
      +immer ein Parallelläuten 4/3+4/2 vor, wenn der Glockentaster von 4/3 betätigt wird.
      >
      > Hier wäre aus unserer Sicht ganz klar eine Nachbesserung im Sinne der Gewährleistung auf die
      +Reparatur (die ja hoffentlich eine nachhaltige Behebung als Auftrag gehabt hat) durch die Fa.
      +Wolkersdorfer gegeben.
      > Ich denke, das daraus ab jetzt keine durch Neues Leben oder die Hausgemeinschaft zu tragenden
      +Kosten mehr entstehen dürften. Hier kann man sicher nicht von einem "neuen" Defekt reden, denn
      +dieses Symptom gab es auch schon vor der großen Behebung am 21.11. und hätte ja demnach behoben
      +sein müssen.
      >
      > Bitte das Problem reklamieren.
      [..]
      
      In diesem Sinne bitte ich nochmals um Reklamation und entsprechender
      koordinierte Abwicklung mit dem "Professionisten".
      

    • http://amhofgartel.klasek.at/ahwiki/GegensprechAnlage#2014-11-21

    • http://amhofgartel.klasek.at/ahwiki/Aktuelles/Tagebuch/2014-11-21


    2014-11-21

    Stellungnahme von ChristianeRausch-Schott:

    Bezugnehmend auf das in oben angeführter Angelegenheit am Donnerstag, dem 13.11.2014, geführte Telefonat, möchte ich wie folgt festhalten:

    Am 1.9.2014 habe ich Hrn. Waller angerufen, weil es, sobald bei top 4/3 geläutet wurde, bei meiner Wohnung wieder mitgeläutet hat. Dies obwohl die Fa. Wolkersdorfer zur vorübergehenden Lösung des Problems bereits meinen Glockentaster deaktiviert und eine Funkglocke montiert hat.

    Hr. Waller hat mir die Mobilnummer von Hrn. Wolkerstorfer gegeben und gebeten, ich möge mir persönlich einen Termin für eine Überprüfung des Problems vereinbaren. Was ich dann auch tat. Der Elektriker war daraufhin persönlich mit einem Mitarbeiter bei mir und hat mir mitgeteilt, dass es nur mehr die Möglichkeit einer kompletten Neuverkabelung im Bereich der Stiege 4 gibt. Er wollte dies im Zuge eines Veranstaltungstermins in der zweiten Septemberwoche direkt mit Fr. Feutl und Hrn. Waller besprechen.

    Ca. 3 Wochen später habe ich bei Fr. Pitra telefonisch den Stand der Dinge erfragt. Sie wusste nicht Bescheid und konnte auch im EDV-System der Hausverwaltung keine Informationen finden. Sie war jedoch sehr bemüht und hat mich am nächsten Tag zurückgerufen und informiert, dass bereits ein Kostenvoranschlag der Fa. Wolkersdorfer vorliege, jedoch vor Beauftragung noch ein Gegenangebot eingeholt werden müsste.

    Da ich seit diesem Tag keine weitere Rückmeldung der Hausverwaltung erhalten habe, habe ich am 14.11.2014 noch einmal nachgefragt. Leider konnten sich weder Hr. Waller noch Fr. Pitra an die Angelegenheit oder ein Gespräch erinnern.

    Ich hoffe doch, dass Sie, Hr. Waller, als langjähriger Verwalter unserer Wohnhausanlage, sich zumindest daran erinnern können, dass dieses "Elektroproblem" bereits seit Bezug der Anlage besteht.

    Bis dato waren wir stets geduldig und haben auch die "vorübergehende" Lösung der Funkglocke hingenommen. Da dies aber nun auch keine Lösung mehr ist, werden Sie verstehen, dass wir auf eine nachhaltige Sanierung drängen werden.


    2014-08-29

    Symptome:

    • Läuten bei Glockentaster 4/3 bewirkt auch ein Läuten bei 4/2 (und umgekehrt).

    • Bei 4/7 läutet es, wenn andere Glockentaster gedrückt werden. Der Taster 4/7 ist dabei nicht mehr in Verwendung, sondern durch einen funkbasierten Taster ersetzt worden.

    Weiteres Fehlverhalten ist nicht auszuschließen.

    Nach der Begehung durch den Chef der begutachtenden Elektrofirma, war die Meinung, dass die Verkabelung hier völlig unzureichend und vollständig zu ersetzen sei. Er werde sich mit NeuesLeben und dem GeneralUnternehmer (die er demnächst treffen werde) diesbezüglich verständigen.


    2010-04-27

    JohannKlasek 2010-04-27 14:23:27

    Das "Mitläuten" bei 4/2, wenn man den Türglocketaster (im Laubengang Erdgeschoß von Haus 4 ) bei 4/5 drückt, ist von der Fa. Gros behoben worden. Den Verlauf hat der Autor zeitweise verfolgt:

    Die Verkabelung ist vom Techniker als recht abenteuerlich bezeichnet worden, was u.a. an folgendem liegt:

    • Die Telefondrahtkabelverbindungen sind durch schlichtes Verzwribeln und Isolieren mit Isolierband durchgeführt - das ist für Oxidation und damit Kontaktprobleme sehr empfänglich.

    • Die Sprechanlagenverkabelung (Schwachstrom) und die Starkstromverkabelung dürfen normalerweise nicht im selben Verlegerohr geführt werden, was aber systematisch der Fall ist.

    • Es liegt keinerlei Dokumentation der ursprünglich beim Bau tätigen Elektrofirma vor.

    Analyse und Behebung:

    Es wurden die Dosen bei 4/1, 4/2 und 4/5 freigelegt, um die Analyse zu ermöglichen. Zu Beginn war nicht klar, wohin die Glockentasterleitung von 4/2 im Kabelbaum (je 11 Drähte, die nur teilbeschaltet sind) hinverläuft, denn im Kollektorgang, war die entsprechende Leitung nicht zu finden. Dann aber fand der Techniker eine Aufputzverteilerdose im Stiegenabgang auf Kellerniveau (diese ist nun entspr. beschriftet). Dort war die gesucht Leitung und die Entkopplung mit 4/5 war dann möglich. :)

    Weiters wurde bei der Gelegenheit alle Verbindungen in den Dosen von 4/1 erneuert, da vermutlich durch Wassereintritt massive Korrosion bzw. Oxidation an den Drahtenden vorlag.

    Grunderkenntnisse über die Verkabelung:

    • Glocketaster sind nicht direkt in die Wohnung verbunden, sondern führen von der Gartenwand über den Kollektorgang (unterhalb der Wohnungen gelegen) durch den Installationssteigschacht in die jeweilige Wohnung.

    • Gewisse Leitungen scheinen in den Glockentaster/Lichtschalterdosen durchgeschleift zu sein.

    Ein Arbeitsschein über die durchgeführten Arbeiten wurden vom Autor abgezeichnet und in Kopie überlassen.

    Stiegenlicht Haus 1

    ca. 23:50

    Stiegenhauslicht der Nebenstiege Haus 1:

    Fehlende Abdeckung der Wandleuchte im 1. Stock der Nebenstiege von Haus 1 durch gebrauchte Reserveabdeckung ersetzt: Da der Leuchtenkörper bereits ausgerissene Halterungen auf der Unterseite hat, die Abdeckung mittels Klebebandstreifen fixiert.


    2010-04-16

    -- JohannKlasek 2010-04-19 12:50:14

    Konkrete Problemliste: (nicht vollständig)

    • /!\ Glockentaster 4/5 läutet bei 4/5 und 4/2.

    • ??? (andere Wohnungen im EG Bereicht von Haus 4 nicht überprüft)

    Legende:

    • (./) behoben

    • /!\ fehlerhaft


    2010-03-29

    Fa. Gros hat von 29.3. bis 30.3. mit den Parteien im Haus 4 Termine ausgemacht, um die Funktion der Sprechanlagenbox auch in den Wohnungen zu prüfen. Etwaige Behebungen und Reparaturen sind dem vorausgegangen.

    Laut ChristianeRausch-Schott bzw. der nachträglichen Äußerung der beiden Mitarbeiter der Fa. Gros bei der Begehung 2010-04-16 wurde lediglich der Lautstärkenpegel beim Lautsprecher beim Haupttor zurückgedreht, was das Auslösen der Rückkopplung vermeidet.

    Bei der Begehung 2010-04-16 wurden auf Rückfrage durch JohannKlasek von den beiden Mitarbeitern weiters angegeben, man hätte auch einen Teil der Verkabelung ersetzt und der Verkabelung sei Schuld gewesen bzw. seit dem sei es nun besser. Irgendwie passen diese Aussagen der Fa. Gros nicht recht zueinander bzw. lassen Zweifel aufkommen, was nun wirklich getan wurde. :\

    Möglicherweise hat man (wer auch immer, gibt es dazu einen Auftrag?) aufgrund von Beschwerden (?) im Herbst die Lautstärke erhöht, ohne jedoch den Effekt auf andere Wohnungen überprüft zu haben. :(


    2007-10-31

    -- JohannKlasek 2007-12-04

    Konkrete Problemliste: (nicht vollständig)

    • (./) 4/4 Glocke läutet auch bei 4/6 (behoben 2007-10-23?)

    • /!\ 4/3 Glocke läutet auch bei 4/2 (überprüft 2007-10-31)

    • /!\ 4/5 Glocke läutet nicht immer (Erfahrung von letzter Oktoberwoche 2007)

    • (./) 4/4+4/5+4/6+4/7 Glocken läuten gleichzeitig bei Tasterbetätigung jeder Wohnung.

    Legende:

    • (./) behoben

    • /!\ fehlerhaft


    2007-09-18

    Unterschriftenaktion für die Instandsetzung der Sprechanlage, deren Probleme seit nahezu einem Jahr nicht behoben werden konnten.

    2006-10-31

    Seit dem Mieterwechsel auf 4/4 ist der Partei auf 4/6 aufgefallen, dass es vermehrt an der Tür läutet, aber nie jemand da ist, bis dann eine gewisse Regelmäßigkeit zu beobachten war, da nämlich bei 4/4 immer jemand vor der Tür stand bzw. dort die Leute eintraten. Der Verdacht stand somit im Raum, dass die Glockensignalisierung ein Problem hat, was bislang nicht aufgefallen ist, da bei den Vormietern auf 4/4 praktisch nie jemand angeläutet hatte (war selten jemand zu Hause).

    /!\ Nun wurde dies systematisch von 4/6 untersucht und es konnte reproduzierbar festgestellt werden, dass die Glocke bei sowohl bei 4/6 als auch bei 4/4 ein Läuten bei 4/6 verursacht.

    Es erfolgte die Meldung an NeuesLeben.


    2006-02-02

    Hr. DI Gruber und Hr. Ing. Wieninger (NeuesLeben) gaben detaillierte Instruktionen an den GeneralUnternehmer:

    • Rahmen um die Namentafel sei zu montieren, wobei das Herausklappen der Namenstafel trotz Rahmen noch möglich sein muss!

    • Diskussion der Befestungen, speziell im Zusammenhang mit der rückwärtigen Plexiglaswand.


  • last edited 2015-04-08 13:12:12 by JohannKlasek


    Startseite ‐ Impressum ‐ Datenschutz