Aktuelles/AllgemeinMaengel/WaschkuechenLueftung

  1. 116 - Waschküchenlüftung
  2. Kurzbeschreibung
    1. Problemübersicht
    2. Details
    3. Lösungsansätze
  3. Kontakt
  4. Status
  5. Verlauf
  6. Weitere Informationen
    1. 2008-05-13
    2. 2008-05-07
    3. 2008-01-31
    4. 2007-12-09
    5. 2007-11-12
    6. 2007-10-29
    7. 2007-06-20
    8. 2007-02-18



116 - Waschküchenlüftung


Kurzbeschreibung

Die Entlüftung in der Waschküche funktioniert nicht zusammen mit der Abluftführung der Wäschtrocknermaschinen, sodass es immer wieder zu Nässebildung im Trocknergehäuse und damit auch zu Defekten der Trockner kommt. Siehe [WWW] Fotos "nasser Trockner".

101_5148jpg_t
[WWW] Bild groß

101_5149jpg_t
[WWW] Bild groß


Problemübersicht

Die folgenden Punkte hängen mitunter voneinander ab und sind daher nicht ausschließlich isoliert zu betrachten (siehe [WWW] Fotos und Filme vom 2008-02-17):

  1. /!\ Es können nicht beide Trockner an das Entlüftungssystem angeschlossen werden, da sonst bei wechselseitigem Betrieb/Stillstand der jeweils aktive Trockner in den inaktiven die feuchte Abluft hineinbläst, was dann zu Kondenswasserbildung und Ausfall des inaktiven Trockners führt!

  2. /!\ Es gibt keine aktive Entlüftung in der Waschküche (den ehemaligen Entlüfter, der im Luftstrom problematisch platziert war, hat man schlichtweg entfernt :( ).

  3. /!\ Die Waschküche kann nicht bei geschlossener Tür verwendet werden, solange das Belüftungsproblem nicht gelöst ist (weil noch immer einer der beiden Trockner die feuchte Abluft in den Innenraum blasen muss).

  4. /!\ Das Gebläse mit den geänderten Einschaltzeiten ist lediglich eine Notlösung für die Situation, bei der die Waschküche mit offener Tür betrieben werden muss. Eine Umleitung bzw. Abzweigung des Lüftungsstranges im Vorraum zum Gebläse wäre hier notwendig.

Folgende Maßnahmen haben bislang negative Auswirkungen auf die Belüftungssituation und den Zustand der Geräte in der Waschküche gehabt:


Details

Die [WWW] Electrolux Wascalator TT110 u. WE50 Beschreibung weist auf gewissen Randbedingungen zur Abluftschlauchmontage hin, geht aber nur von einem Luftstrom pro Gerät aus. Der Fall, dass mehrere Trockner in einen gemeinsamen Abluftstrom, noch dazu wo ein Gebläse auch noch am Abluftstrom beteiligt ist, dürfte nicht einen vorgesehenen Standardfall darstellen. Die Einhaltung der Auflage, dass der Abluftstrom möglichst unkompliziert (max. 4 90°-Knicke) nach außen geführt wird, scheint nicht so ohne weiteres eingehalten zu sein. Dazu kommt noch, dass der Luftstrom auch noch aus dem Kellerniveau zum Auslass im Erdgeschoß nach außen geführt wird (Höhenunterschied und damit weiterer Drucküberwindung erforderlich) und das Gebläse hier nicht wirklich dabei hilft, sondern eher kontraproduktiv wirkt. Verschärft wird die Situation noch durch die im März 2008 erfolgte Montage eines Entstücks am Lüftungsauslass, der die Krümmung von 120° auf 180° erweitert. :(

cimg0995jpg_t
[WWW] Bild groß (2007, noch mit zwischenzeitlich abmontiertem Lüftergebläse)

cimg5585jpg_t
[WWW] Bild groß (2008, ohne Gebläse!)

http://amhofgartel.klasek.at/cgi-bin/pict.ah.2010-03-05-Waschkueche?s=1&p=7
Gebläse korrekt eingebaut, nach dem finalen Umbau 2008-05-13.

Weitere [WWW] Fotos von 2007-01-21.

Seit 2006-06-13 sind die Abluftschläuche beider Trockner von der Fa. Electrolux abgesteckt, was zumindest dazu geführt hat, dass es seit dem nicht mehr zu einem Nässevorfall gekommen ist.
Nachteil: Die Abluft der Trockner bleibt im Waschküchenraum, wo sich dann ein tropisches Klima bildet. Problematisch dürfte die damit verbundene Feuchtigkeitsansammlungen an Decke u. Wand ev. auch Schimmelbildung sein :( .
Damit die Feuchtigkeit von Trockner der Anlage 1 (links) nicht die angrenzende Wand zu sehr befeuchtet, führt das Stück flexibler Schlauch nun die Abluft Richtung Anlage 2 (seit 2007-01-21).

Im Zuge diverser Behebungsbemühungen im Jänner und Februar 2008 ist zwar die Waschküche ausgemalt worden und auch die beiden Trockner wieder an die Lüftungsverrohrung angeschlossen worden. Mit katastrophalen Folgen: Der Trockner 2 ist im Feb. gleich danach 2 Mal defekt geworden und nun (mit entsprechendem Hinweis) vom Lüftungssystem abgekoppelt. Seit dem keine Probleme mehr.
Vorübergehender Sollzustand: [WWW] Fotos von 2008-02-17.


Lösungsansätze

  1. Vorschlag Entlüftungskonzept 1

  2. Umgesetztes Entlüftungskonzept 2 nach Begehung am 2008-05-07.


Kontakt


Status

behoben (mit Vorbehalt)

Aktuelles/MaengelStatus


Verlauf

Datum

Kommentator

Kommentar

2008-05-13

JohannKlasek

Umbau der Belüftung, siehe Details.

2008-05-07

JohannKlasek

Begehung durch NeuesLeben, beteiligte Firmen und Mietervertreter zwecks endgültiger Behebung dieses Mangels. Siehe Details.

2008-04-23

JohannKlasek

Unbekannt:( Trockner 2 ist (in der näheren Vergangenheit) wieder entgegen des dort angebrachten Hinweises an die Lüftungsverrohrung angeschlossen worden, womit der Trockner 2 wieder der Gefahr des Defektwerdens ausgesetzt ist!

2008-03-26

JohannKlasek

GeneralUnternehmer (?): <!> Waschküchenabluftauslasskrümmer von 120°-Krümmung auf 180° erweitert, was die Abluftführung weiter verschlechter. Siehe Details.

2008-02-17

JohannKlasek

Abluftsituation der Trockner wieder korrigiert, um weitere Defekte zu vermeiden. Siehe [WWW] Fotos erstellt am 2008-02-17.
/!\ Trockner 2 wurde durch die bisherigen Maßnahmen des GeneralUnternehmers defekt.

2008-01-31

JohannKlasek

GeneralUnternehmer (?): /!\ Die Gebläseschläuche der beiden Trockner sind wieder an die Abluftstutzen montiert worden (ev. schon einen Tag davor?). Siehe Details.

2008-01-29

JohannKlasek

GeneralUnternehmer: Waschküche wurde ausgemalt (Kondenswasser wurde beseitigt).

2008-01-28

JohannKlasek

Rückfrage an NeuesLeben, Hrn. Koppitz, siehe Protokoll im Arbeitentagebuch ...

2008-01-25

JohannKlasek

<!> Waschküchebeheizung aktiviert. Beleuchtungsabdeckung fixiert, Gebläseeinschaltzeiten auf den Tag ausgeweitet, siehe Arbeitentagebuch.
Siehe [WWW] Fotos.

2008-01-02

JohannKlasek

/!\ Wasserverschluss in Abluftschlauch Trockner 1 beseitigt und Lage korrigiert. Siehe Details im Arbeitentagebuch.

2007-12-09

JohannKlasek

<!> Gebläsezeitschaltuhr Waschküchenvorraum umgestellt. Siehe Details.

2007-12

JohannKlasek

/!\ NeuesLeben (Hr. Zwerina?) hat die Zeitschaltsteuerung des Belüftungsgebläses im Waschküchenvorraum (=Radabstellraum) von 2 oder 3 Mal je eine 1h am Tag verteilt auf 8h in der Nacht geändert - vermutlich zu besseren Abfuhr der feuchten Luft aus dem Waschküchenbetrieb, der bis auf weiteres mit offener Waschküchentür erfolgen muss.

2007-11-12

JohannKlasek

Zusatzverkabelung/Gebläsesteuerung der Trockner, siehe Details.

2007-10-29

JohannKlasek

Demontage der Entlüftungsgebläses festgestellt. Siehe Details.

2007-10-25

JohannKlasek

Demontage der Entlüftungsgebläses (lt. Hrn. Rico, Fa. Recla).

2007-09-27

JohannKlasek

Begehung: Hr. Koppitz (NeuesLeben) hat gemeint, es werden gerade Stellungnahmen des GeneralUnternehmers bzw. entspr. Firmen eingeholt. Eine Lösung mit Lüftungsaktivierung sobald die Trockner aktiv sind wurde angedeutet. Ich warf ein, das hier auch der Lüfter selbst anders montiert werden müsse oder die Rohre zum Trockner entfernt werden müssten. Man müsse noch die Rückmeldungen abwarten.

2007-06-20

JohannKlasek

Begehung und Lokalaugenschein mit Hrn. Wieninger und Hrn. Koppitz von NeuesLeben. Siehe Details.

2007-02-18,20

JohannKlasek

Trockner 1: Defekt und gemeldet. Siehe Details.

2007-02-18

JohannKlasek

Abluftströmung versucht zu korrigieren, siehe Details.

2007-01-21

JohannKlasek

Trockner 1: /!\ Den flexiblen Teil des abgehängten Abluftschlauchs direkt am Trockner montiert. Die Öffnung des flexiblen Schlauch in Richtung Anlage 2 gelegt, um so das Anblasen der nicht durch Fliesen geschützten Wand links von Trockner 1 zu verhindern.
Siehe Arbeiten-Tagebuch.

2006-06-13

JohannKlasek

Trockner 2 innen wiederum nass und defekt.
Privisorium: Ablaufschläuch der Trockner von der Entlüftung abgekoppelt (durchgeführt von Fa. Electrolux).

2006-02-07

JohannKlasek

Trockner 2 innen völlig nass (und defekt)!
Siehe [WWW] Fotos.


Weitere Informationen

2008-05-13

Umbau der Belüftung im Zeitraum von 9h bis ca. 12h.

Eine Besichtigung nach den Arbeiten gegen Abend: Test des Gebläses und diverse andere Arbeiten.

Vor dem Umbau

http://amhofgartel.klasek.at/cgi-bin/pict.ah.Anlage-2007-01-21-Waschkueche?s=1&p=1
ungünstig montiertes Gebläse

http://amhofgartel.klasek.at/cgi-bin/pict.ah.Anlage-2007-11-01-Maengelzustand?s=1&p=10
demontiertes Gebläse

Nach dem Umbau:

http://amhofgartel.klasek.at/cgi-bin/pict.ah.2010-03-05-Waschkueche?s=1&p=7
korrekte Luftführung


2008-05-07

Begehung der Waschküche koordiniert durch Hrn. Koppitz (NeuesLeben):

Anwesende:

Folgende Lösung wurde erarbeitet:
Damit die alle Beteiligte effizient zusammenarbeiten können, hat man sich geeinigt, möglichst alle Tätigkeiten an einem Tag zu erledigen.

Als Termin für die Arbeiten wurde der Dienstag, 12.5.2008 ab 9h vereinbart. Der Spengler kommt eventuell schon früher und ihm wurde der Spezialschlüssel für den Zugang zu den Kollektorräumen/Anlagenteile durch JohannKlasek übergeben und die bislang demontierten Teile (Gebläse im Kollektorraum Haus 4, Abluftschlauch von Trockner 2 im Stiegenpodesthohlraum Haus 4) gezeigt.
Zwecks Zugang zur Anlage ist die Mietervertretung (JohannKlasek) von 9-10h anwesend.


2008-01-31

Die Abluftschläuche der beiden Trockner sind wieder an die senkrecht verlaufenden Blechrohre, die in ein gemeinsames dickeres Rohr münden, das dann schlussendlich über die Seitenwand und Decke im Kellervorraum nach "außen" geführt wird.

cimg0995jpg_t
[WWW] weitere Fotos

Diese Bild ist aber bereits älter, denn jetzt ist das hier sichtbare Gebläse nicht mehr vorhanden.


/!\ Aber Achtung: Es ist so nicht gewährleistet, dass die feuchte Abluft wie schon früher, in den jeweilig anderen, inaktiven Trockner gepresst wird und dann dort das Wasser kondensiert und den Trockner beschädigt. Es gibt keine Rückschlagklappe und es fehlt auch eine Zwangsbelüftung etwa durch ein auf Zug arbeitendes Gebläse. Aber immerhin ist die Gefahr nicht mehr gegeben, dass das frühere Gebläse die Luft zwangsweise in die Trockner zurück drückt.

Laut [WWW] Trocknermaschine-Anleitung ist ein solcher Anschluss nicht beschrieben, siehe auch Kurzbeschreibung. Die Anleitung schließt einen solchen Anschluss zwar nicht aus, aber diese Anschlussvariante trifft auch nicht auf die dort gemachten Empfehlungen zu.


2007-12-09

Das Gebläse des Waschküchenvorraumes transportiert die Luft vom Vorraum in den Bereich der Abfahrtsrampe. Bislang war es so, dass das Gebläse 4 mal am Tag (ca. 9h, 15h, 21h, 3h) für ca. 1h die Luft aus dem Vorraum nach "außen" transportiert hat. Durch die Belüftungsproblematik im der Waschküche - derzeit gibt es praktisch keine - muss nun die Waschküchentür ständig offen bleiben und die feuchte Waschküchenluft breitet sich im Vorraum aus. Aus vermutlich diesem Grund wurde von NeuesLeben (Hr. Zwerina?) das Gebläse auf die Einschaltzeit von ca. 21h bis 5h eingestellt und gleichzeitig verlautbart, dass man nach 20h bis in die Früh die Waschküche nicht benutzt werden soll.

Es ist mehr als fraglich, ob das Lüftungsgebläse (215W) die feuchte Luft (die ja bereits durch die den natürlichen Zug ebenso abgebaut wird) erst durch eine 8-stündige Laufzeit abtransportieren kann, sondern nicht bereits wesentlich schneller. Aus diesem Grund ist die Einschaltzeit von 21h bis 1h reduziert worden (siehe Arbeitentagebuch).


2007-11-12

Durch Fa. Brunner (-- JohannKlasek 2008-02-01 11:14:25):

So wie es aussieht, wird mit diesem System bezweckt, dass bei eingeschalteten Trocknern oder überhaupt bei aktiver Stromversorgung der Trockner, das äußere Lüftungsgebläse aktiv wird.
Scheint derzeit nicht aktiv zu sein.
/!\ Dieses System scheint aber nicht geeignet zu sein, wirklich das Entlüftungsproblem zu lösen, denn das äußere Lüftungsgebläse hat keinerlei Verbindung zur Waschküche und hat somit keinerlei Möglichkeit die Feuchtluft aus der Waschküche abzusaugen ... :( (wenn man davon ausgeht, dass der Waschküchenbetrieb bei geschlossener Waschküchentür stattfindet).

Nachtrag: -- JohannKlasek 2008-02-01 11:14:25
Diese Konstruktion funktioniert auch nicht, da das Gebläse solange eingeschaltet wird, bis die Zahlungsautomaten den Strom abdrehen. Wenn ein Restbetrag stehen bleibt, läuft auch das Gebläse dann ständig ... :( (deswegen wurde lt. Hrn. Brunner die Schaltung auch nicht aktiviert).


2007-10-29

GeneralUnternehmer hat Lüftungsgebläse demontiert und in Kollektorgang Stiege 4 gelagert:

cimg4233jpg_t
[WWW] Bild groß

cimg4235jpg_t
[WWW] Bild groß

/!\ Aus diesem Anlass an der Waschküchentür einen Hinweis angebracht, dass die Waschküchentür unbedingt offen gehalten werden muss, da sonst die feuchte Luft der Trockner den Waschküchenraum nicht verlassen kann.
Hrn. Rico (Fa. Recla) gebeten, die Waschküchentür mit einem Keil geöffnet zu sichern.


2007-06-20

Lüftung begutachtet:

Anwesend:

Vorschläge/Analyse:


2007-02-18

Trockner-1-Defekt wegen ungeeigneter Abluftführung
Verbesserung der Lüftungsströmung

Trockner 1+2: Abluftschläuche einheitlich an Trockner angeschlossen und auf Bodenniveau verlegt.
Außerdem Ansaugstutzen der Lüftung verklebt, damit die Entlüftung nach außen endlich funktioniert. Sonst wird die Luft, die das Gebläse (sofern es eingeschaltet ist) lediglich über die Ansaugstutzen zu den Trocknern geführt ausgeblasen und bleibt im Raum! - Dieser Weg ist offensichtlich der mit dem geringeren Widerstand, gegenüber dem Weg nach außen auf EG-Niveau ...


Siehe Details, Arbeitstagebuch.


last edited 2013-11-12 23:33:33 by JohannKlasek


Startseite ‐ Impressum ‐ Datenschutz