Aktuelles/AllgemeinMaengel/WassereintrittGarageZugangstuerHaus1

  1. 3 - Garage: Wassereintritte bei Zugangstür von Haus 1 und anderen Stellen
  2. Kurzbeschreibung
  3. Kontakt
  4. Status
  5. Verlauf
  6. Weitere Informationen



3 - Garage: Wassereintritte bei Zugangstür von Haus 1 und anderen Stellen

Verwandte Mängel

5 - Garage: Wassereintritt, Abfluss freiliegend und Elektroverteiler offen an Decke, Parkplatz 18
7 - Haus 1: Wassereintritt Fahrradabstellraum
106 - Garage: Abflussrohreinfassungen undicht
110 - Haus 2,3,4: Wassereintritte bei Wassersammlereinrichtungen

Kurzbeschreibung

<!> Hinweis: Dieser Mangel wird als Sammelmangel für sämtliche Wassereintrittsprobleme geführt.

  1. /!\ Garage: Wassereintritt bei Zugangstür von Haus 1, unmittelbar bei Steigschacht für Wohnungen 1/1, 1/9, 1/18. Einige Rinnsale entlang der Wand von der Rohrbatterie des Steigschachtes sind bei Niederschlägen zu beobachten und dürften ihren Ausgang hinter dem weiter oben befindlichen Dämmmaterial haben.

  2. (./) Wassereintritt über Elektroverrohrung bei Parkplatz 18, siehe Mangel Nr. 5

  3. /!\ Abflussrohrdurchtritte in der Garage, siehe Mangel Nr. 106

  4. /!\ Wassersammelereinrichtungen (unter Kellerstiegen), siehe Mangel Nr. 110

  5. /!\ Weitere Wassereintrittsstellen: siehe Gesamtliste der Wassereintrittsstellen.

Kontakt

Status

in Behebung

Aktuelles/MaengelStatus

Verlauf

Datum

Kommentator

Kommentar

2009-04-10

JohannKlasek

Garagenschleuse Stiege 3: Wiederaufnahme der Behebungsmaßnahmen durch den GeneralUnternehmer.

2008-12 bis 2009-03

JohannKlasek

Garagenschleuse Stiege 3: Bei jedem intensiverem Regen ist der Schleusenboden immer wieder überschwemmt und das Wasser tritt in den Garagenbereich aus.
/!\ Keinerlei Änderung trotz aller Behebungsmaßnahmen.

2008-11

JohannKlasek

Garagenschleuse Stiege 3: GeneralUnternehmer: Offengelegte Bereicht am Boden wieder verschlossen.
Fraglich ob es nun wirklich dicht ist -> unter Beobachtung.

2008-9,10

JohannKlasek

Garagenschleuse Stiege 3: GeneralUnternehmer: Bei Türstock und an Rückwand Boden aufgeschremmt, angebohrt und hinterschäumt/gedichtet.
Fraglich ob das nützt, da bei zwischenzeitlichen Regenfällen, die offengelegte Bereiche sich stets mit Wasser gefüllt haben.

2008-05-22

JohannKlasek

/!\ Weiterhin tritt Wasser in der Garagenschleuse Stiegenzugang 3 auf, diesmal erneut nach mehreren verregneten Tagen wieder massiv, bis in die Garage abfließend und den Wassersammler zum Überlauf bringend.

2008-05

JohannKlasek

Regen: Wasserableitung im Kellerhalbstock von Stiege 2, 3 und 4 scheint gut zu funktionieren. :)
Lediglich die Wassersammler mit Ableitung ist technisch nicht einwandfrei (Mangel Nr. 110: Wasser im Stiegenpodesthohlraum).

2008-04

JohannKlasek

Intensiver Regen: Garagenschleuse Stiegenzugang 3: Über den Lüftungsschacht landen nur vereinzelnde Tropfen am Boden, Öffnung oberhalb Tür Stiegenseitig ist auch trocken. Auch sonst keine sichtbare Feuchtigkeit (die dann aber am Tag darauf deutlich zu beobachten war (Wand, Boden).

2007-12-12

JohannKlasek

GeneralUnternehmer: Nacharbeiten zur Verpressungsaktion bei der Garagenabfahrtsrampenkonstruktion: Boden-Wand-Kante wurde geteert.

2007-10-31

JohannKlasek

GeneralUnternehmer Spengler: Wassersammelrinnen im Kellerhalbstock Stiege 2, 3 u. 4 montiert. Siehe Details.

2007-10-28

JohannKlasek

Wassereintritt bei Stiege 3, Garagenschleuse wieder akut. Siehe Details.

2007-10-17

JohannKlasek

GeneralUnternehmer: Undichtigkeiten Garagenrampe (Parkplatz 18-19), Parkplatz 58 Decke und Wand, Decke der Garagenabfahrtsrampe "Am Hofgartel", im und vor Abstellraum Haus 3 bei Deckenübergang verpresst (Dichtschaumstoff).

2007-09-27

JohannKlasek

Im Zuge der Begehung, Hrn. Koppitz explizit (nochmal, nach 2007-06-20) die Wassereintrittsstelle in der Garagenschleuse der Stiege 3 gezeigt.
Weitere Maßnahmen lt. neuer, umfassender Mängelaufstellung von NeuesLeben besprochen.

2007-09-25

JohannKlasek

GeneralUnternehmer: Beginn der Stiegenpodestumbauten auf Stiege 2 für Stiegen 2, 3, 4. Siehe auch Aushang vom 2007-09-19.

2007-09-04 bis
2007-09-11

JohannKlasek

/!\ Wassereintritte durch Dauerregen, allerdings nicht allzu massiv.
Bemerkenswert: Wassereintritt durch Asphalt bei Betonstützkonstruktion der Rundabfahrtsrampe ... Weitere Details.

2007-09-10

JohannKlasek

<!> Erneute Erinnerung (auch an Hrn. Koppitz) an NeuesLeben per E-Mail.

2007-08-09

JohannKlasek

/!\ Wassereintritte an den bekannten Stellen nach starken Regenfällen der vorigen Tage.

2007-06-20

JohannKlasek

(!) Besprechung mit NeuesLeben und neuem Mitarbeiter der Technik, Hrn. Koppitz. Vor ort Begutachtung der Eintrittsstellen (was im aufgetrockneden Fall nicht spektakulär wirkt ...).

2007-06-10

JohannKlasek

/!\ Wassereintritte an den bekannten Stellen nach starken Regenfällen der vorigen Tage.

2007-04-16

JohannKlasek

<!> Erinnerung an NeuesLeben per E-Mail mit bitte um Erklärung einer weiteren Vorgangsweise (ohne Reaktion geblieben :( ).

2006-10-23

JohannKlasek

<!> Keine Reaktion bzw. Aktion seitens des Generalunternehmers. Urgenz bei NeuesLeben via E-Mail.

2006-08-07

JohannKlasek

/!\ Nach nahezu permanenten Regenfällen sind wieder die hinlänglich bekannten Wassereintritte zu sehen. Siehe Details.

2006-04-26

JohannKlasek

/!\ Nach Wolkenbruchregenfall sind wieder etliche Rinnsale mit deutlicher Lackenbildung am Boden zu sehen. Siehe Details.

2005-12-01

JohannKlasek

Seit Begehung 2004-12-16 nichts mehr zu sehen.

2004-12-16

JohannKlasek

Laut NeuesLeben (Begehung 2004-12-16) soll dies behoben sein.

2004-11-09

JohannKlasek

Mangel erkannt.


Weitere Informationen

Wassersammelrinnen (z.B. bei Stiege 4):

cimg4226jpg_t
[WWW] Bild groß

cimg4227jpg_t
[WWW] Bild groß

2007-10-28

Garagenschleuse Stiege 3:


2007-09-11

Siehe Tagebucheintragung 2007-09-11.

An der Betonstützkonstruktion der kurvigen Garagenabfahrt (Paulasgasse-seitig) zwischen Parkplatz 18 und 19 drückt sich offensichtlich Wasser - vermutlich gesammeltes Wasser aus dem Hohlraum der Abfahrtsrampe - über den Garagenasphalt durch und fließt Richtung Wassersammler (im Verlauf der letzten Tage bzw. Woche, während der mehr oder weniger andauernden Regenfälle). :(

Dies ist schon seit Jahren so, allerdings hat sich das noch nicht in diesem deutlichen Umfang gezeigt. Sonst waren an den Asphaltstößen am Boden lediglich die Salzrosen aus leichteren Wasseraustritten zu sehen bzw. lediglich ein Anfeuchtung des Bodens zu bemerken. Diese werden so gut es geht von den Garagengrundreinigungen weggeschwemmt, tauchen aber immer wieder auf, was ein kontinuierliches Vorliegen dieses Mangels belegt.

cimg3655jpg_t
[WWW] Fotogalerie Galerie


2006-08-07

Gesamtliste der Wassereintritte

-- JohannKlasek 2007-09-11 12:13:23

Fotos:

Liste:

  1. Garage vor Stiege 1 Zugang, an Wand herablaufend, von Steigleitung und Dämmmatten herabtropfend.

  2. Garagenschleuse Stiege 1: Wand, bodennähe, Betonübergang feucht.

  3. (./) Garagestützkonstruktion der Paulasgasse Abfahrtsrampe zwischen Stellplatz 18 und 19: Asphalt und Betonwand in Bodennähe feucht, auch austretendes Wasser (scheinbar bei den Asphaltübergängen bzw. beim Beton/Asphaltübergang), das Richtung Wassersammler läuft.
    cimg3655jpg_t ([WWW] Galerie).
    {i} 2007 Dezember abgedichtet. Unter Beobachtung, bislang keine weiteren Wasseraustritte zu sehen. -- JohannKlasek 2008-11-20 03:33:37

  4. Fahrradraum Stiege 1: Wand unter Abwasserdurchbruch, feinere Rinnsale bis zum Boden.

  5. Stiege 1: Kellerstiegenabgang: Wasser läuft den Stiegenkernträger von den (oberen?) Stockwerken (unter der Verkleidung) bis in den Keller -> regelmäßige Wasserlacken nach einem Regen, Rinnsalspuren an der grauen Verkleidung sichtbar.

  6. Stiege 2, Kellerabgang: Wasserfluss entlang der Wand bis zum Boden (Lacke).

  7. Stiege 2, Hebevorrichtung: demontiert, Bereich unterhalb Stiege: Boden eingenässt, Wasser steht teilweise, starker Modergeruch.

  8. Stiege 2, Garagenschleuse: Decke-Wandübergang: Nassstellen

  9. Stiege 2, Garagenzugang (Garagenseitige, Riss neben Tür feucht, Salzblumenerscheinungen?)

  10. /!\ Stiege 3, Garagenschleuse: Tropfungen von Betonübergänge des Deckenvorsprungs, Lacke am Boden (stehendes Wasser unmittelbar bei garagenseitiger Tür).
    cimg4248jpg_t ([WWW] Galerie)
    {i} Nicht behoben, gemäß mehrer Beobachtungen, 2008-12 bis 2009-03.

  11. Stiege 3, Abstellraum: Rinnsale von Decken-Wandübergang.

  12. Stiege 4, Raum unter Stiegen, Wassereintritt über Sammelrohrdurchbruch, Boden zur Hälfte (je nach Regenintensität) eingenässt.

  13. (./) Garage: Parkplatz 58: Riss an Decke bis zur Wand, über den Wasser eintritt (entsprechende Verläufe entlang der Wand und Flecken am Boden zeugen davon).
    cimg4242jpg_t ([WWW] Galerie)
    {i} Scheint behoben: Im Lauf 2007-10-17 entsprechend verpresst, keine weiteren Wasserflüsse zu sehen.

  14. Garage: Decke bei Garagentor "Am Hofgartel"-seitig: Durchtritte der Notstiegenbefestigung Haus 2. cimg4244jpg_t ([WWW] Galerie).

NeuesLeben Fr. Bauer kontaktiert und mit Hrn. DI Gruber besprochen, dass der GeneralUnternehmer aufgefordert werden soll jetzt möglichst schnell die Wassereintritte zu begutachten, damit endlich eine anhaltende, zielgerichtete Behebung durchgeführt werden kann. Hr. Gruber hat vor einer Woche nocht mit Hrn. Ing. Lubowiecki gesprochen, der aber derzeit auf Urlaub ist. Hr. Wittmann sollte sich das in Vertretung ansehen.

Siehe Tagebuch.


2006-04-26

Rinnsale kommen hinter der Dämmung der Wand oberhalb der Kabeltassen hervor: [WWW] Fotos:

100_5482jpg_t


last edited 2009-04-10 21:54:32 by JohannKlasek


Startseite ‐ Impressum ‐ Datenschutz